Wohnen

Mieten, kaufen, wohnen: Makler-Tipps für zu Hause.

Grundstücke in Deutschland: Was wem gehört, wird amtlich genau festgehalten.
Erbrecht

Immobilien im Nachlass: Da droht eine Steuerfalle

Wer zusammen mit anderen Grundstücke erbt, sollte genau wissen, ob und wann dafür Grunderwerbsteuer fällig wird. Ein Experte für Erbrecht erklärt, wie man richtig vorgeht.

mehr
Unser Sozialstaat hilft bei der Miete

Wohngeld: Was ist das – und wer kann es bekommen?

Wenig Einkommen, aber hohe Miete? Da sollte man mal einen Wohngeld-Rechner anwerfen – vielleicht hat man ja Anspruch auf diese Sozialleistung. Auch Azubis können sie bekommen! aktiv hat das mit einen Experten besprochen.

mehr
Verkehrssicherungspflicht

Hauseigentümer haften für Unfälle

Eigentum verpflichtet: Ob wacklige Stufen, herabhängende Äste oder giftige Pflanzen im Garten, Hausbesitzer sind verpflichtet, Gefahren frühzeitig zu beseitigen. Und das zu allen Jahreszeiten.

mehr
Foto: Vario Images
Hilfe bei Umzug und Co.

Gefälligkeitsschäden: Wer bei Freundschaftsdiensten haftet, wenn ein Unfall passiert

Hilfe unter Freunden und Nachbarn ist an sich ja eine prima Sache. Was aber, wenn etwa Glotze, Glastür oder Globus beim Tragen zu Bruch gehen? Muss man als Helfer dafür haften? Und was, wenn dem Helfer selbst etwas passiert?

mehr
Junge Familie: Eine höhere Miete wäre für viele nur schwer zu stemmen. Foto: Fotolia
Was Vermieter dürfen – und warum

Mieterhöhung erlaubt? Da gibt es klare Regeln

Mal eben die Miete verdoppeln – geht das? Natürlich nicht! Für die Erhöhung einer laufenden Miete gibt es bei uns enge gesetzliche Vorgaben. Und nur in zwei Fällen ist sie überhaupt zulässig. Ein Experte klärt auf.

mehr
Restschuldversicherung

Kredite richtig absichern: Was man bei einer Baufinanzierung wissen sollte

Restschuldversicherungen versprechen finanzielle Sicherheit, wenn sie die individuelle Situation des Kreditnehmers berücksichtigen. Bei Abschluss einer solchen Versicherung sollte man deshalb einige Dinge beachten.

mehr
Foto: Roth
Baufinanzierung: Der Trick mit dem § 489

Immobilienkredit kündigen? Nach zehn Jahren kann man immer raus!

Diese Vorschrift sollten alle Eigenheimer kennen: Paragraf  489 des Bürgerlichen Gesetzbuchs erlaubt es, normale Kredite nach zehn Jahren zu kündigen. Das kann Bauherren viel Geld sparen – auch bei Forward-Darlehen.

mehr
Beim Bau eines Eigenheims werden in Bayern besonders Familien gefördert. Montage: Roth
Förderung von Wohneigentum

Bayern legt beim Baukindergeld noch ordentlich was drauf

Familien, die Wohneigentum erwerben, erhalten in Bayern viel Hilfe vom Staat. Neben einem zusätzlichen Baukindergeld gibt's vom Freistaat eine Eigenheimzulage und günstige Kredite – wenn das Einkommen nicht zu hoch ist.

mehr
Das lohnt sich: Eine Dämmschicht auf dem Dach hält die Wärme im Hausinneren und hilft, beim Heizen Energie zu sparen. Foto: Adobe Stock
Alte Wohnhäuser energetisch fit machen

Freistaat Bayern vergibt Zuschüsse für die energetische Sanierung

Wer sein Dach dämmt, neue Heiztechnik einbaut oder zugige Fenster austauscht, kann viel Energie und Kosten sparen – und bekommt vom Freistaat Bayern Zuschüsse im Rahmen des 10.000-Häuser-Programms.

mehr
Frische Ziegel aufs Dach: Das hält dann wieder Jahrzehnte – kostet aber erstmal viel Geld. Foto: Adobe Stock
Neues Dach, neue Heizung – für teure Projekte kann man günstig vorsorgen

Bausparen für die Eigenheim-Sanierung

Als Immobilienbesitzer einen Bausparvertrag abschließen? Klingt erst mal seltsam. Kann aber sinnvoll sein, um teure Sanierungsprojekte zu stemmen, die auf Dauer unausweichlich sind: zum Beispiel eine neue Heizungsanlage.

mehr
Foto: Fotolia
Schiefer Haussegen

Streit in der Eigentümer­­gemeinschaft: Was unter Wohnungsbesitzern entscheidend ist

Nicht immer geht es friedlich zu, wenn Wohnungseigentümer in einer größeren Anlage unterschiedlicher Meinung sind. Wie Zoff vermieden, Probleme gelöst werden können – und welche Rolle der Eigentümerbeirat hat.

mehr
Foto: Adobe Stock
Schönheitsreparatur oder bauliche Veränderung?

Modernisierung der Wohnung: Was Mieter beachten müssen

Der Teppich ist abgenutzt und fleckig. Und die Fliesen im Bad gefielen sowieso noch nie: Auch Mieter möchten sich ihre Wohnung nach eigenen Vorstellungen gestalten. Doch was dürfen sie auf eigene Faust machen und was nicht?

mehr
Tolles Zimmer, Schatz: Mit jungen Touristen macht so mancher ein paar Euro extra … Foto: Adobe Stock
Steuerbehörden gucken inzwischen genauer hin

Zimmervermietung: Auch Einnahmen per Airbnb sind steuerpflichtig

Wer Geld mit Touristen oder Messegästen verdient, muss das in der Steuererklärung angeben. Das gilt auch, wenn die zahlenden Gäste von Portalen wie Airbnb vermittelt werden. Immerhin: Geringe Einnahmen sind steuerfrei.

mehr
Foto: Fotolia
Mietrecht

Eigenbedarf: Wann Vermieter die Wohnung kündigen können

Welche Rechte haben Mieter, wenn der Vermieter plötzlich wegen Eigenbedarf Haus oder Wohnung kündigt? Und welche Gründe müssen vorliegen, damit es sich zu Recht um Eigenbedarf handelt? Hier gibt’s Antworten auf wichtige Fragen.

mehr
Achtung: Mal eben ein Bäumchen pflanzen? Das kann später Ärger geben. Foto: Adobe Stock
Experte vom Deutschen Mieterbund klärt auf

Was Mieter im Garten alles dürfen – und welche Arbeiten sie erledigen müssen

Häuschen im Grünen gemietet, also schnell mal ein paar Bäumchen in den Garten pflanzen? Vorsicht! Was Mieter da alles dürfen und was sie andererseits im Garten tun müssen – da gibt es natürlich ein paar Regeln...

mehr
Foto: Adobe Stock
Niedrige Mieten für Menschen mit geringem Einkommen

Wohnberechtigungsschein (WBS): Wer wie an eine Sozialwohnung kommt

Wann hat man Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein? Welche Einkommensgrenzen gelten? Wie und wo stellt man den Antrag? Wie lange bleibt die Wohnung nach Einzug so günstig? Hier gibt’s die Antworten auf häufige Fragen.

mehr
Foto: Adobe Stock
Betriebskostenabrechnung

Umlageschlüssel: Wie werden Nebenkosten auf die einzelnen Mieter verteilt?

Heizung, Warmwasser, Müll & Co.: Betriebskosten gehen ziemlich ins Geld und sind unterschiedlich zu ermitteln. Umso wichtiger, dass Mieter und Vermieter sich mit der korrekten Abrechnung auskennen. Wir haben einen Experten gefragt.

mehr
Foto: Adobe Stock
Trödel im Treppenhaus

Mehrfamilienhaus: Was man im Hausflur abstellen darf

Nasse Schuhe vor der Wohnungstür abstellen, das Treppenhaus mit Pflanzen dekorieren, den Kinderwagen unter dem Briefkästen parken: So was ist verlockend. Aber auch erlaubt? Was Mieter und Eigentümer wo im Mehrfamilienhaus deponieren dürfen.

mehr
Foto: Fotolia
Streit um die bunte Blätter-Pracht

Herbstlaub aus Nachbars Garten: Wer es aufsammeln muss

Leise rieselt das Laub – und oft weht es pausenlos aus Nachbars Garten herüber. Dann muss man die unerbetenen Blätter eben aufklauben – oder? Gibt es da Grenzen? Vielleicht sogar eine Entschädigung? Hier gibt es die Antworten.

mehr
Jeder hat ein Recht auf Ruhe – aber was heißt das genau? Foto: Fotolia
Gesetzliche Regelungen zum Lärm

Laute Nachbarn: Wann der Krach Ruhestörung ist

Ob nebenan ein Hund dauernd jault oder jemand nachts im Bad rumplätschert: Lärm vom Nachbarn kann ganz schön nerven … AKTIV erklärt, was man akzeptieren muss, wo die Grenzen sind und wie man sich wehren kann.

mehr
Foto: Fotolia
Laute Gartengeräte, Kindergeschrei und Hundegebell

Lärmbelästigung: Was ist wann im Garten erlaubt?

Endlich Feierabend – raus in den Garten und die Stille genießen! Blöd nur, wenn die Nachbarn auch schon da sind und keine Ruhe geben. Der Rasenmäher dröhnt, der Hund bellt, der Fernseher brabbelt. Wo sind da die Grenzen?

mehr
Foto: Fotolia
Keine Chance für Langfinger

Einbruchschutz: Sieben Experten-Tipps, wie Sie Ihr Eigentum sichern

Jahrelang stieg die Zahl der Wohnungseinbrüche. Jetzt wird eine Kehrtwende sichtbar. 2017 sank ihre Zahl bundesweit um 23 Prozent auf knapp über 116.000. Das ist nicht nur moderner Sicherheitstechnik zu verdanken, die immer günstiger wird. „Auch mit einfachen Maßnahmen lassen sich Einbrecher effektiv abschrecken“, sagt Knut Samsel, Kriminalhauptkommissar beim Kölner Polizeipräsidium.

mehr
An die Arbeit: Wer im Sommer dämmen lässt, muss im Winter weniger heizen. Foto: Getty
Energiespar-Maßnahmen werden gefördert – oft gleich mehrfach

Energetische Sanierung? Erst mal Zuschüsse beantragen!

Fenster sanieren, Dach dämmen, Heizung erneuern – alles teuer. Aber man kann sich da kräftig helfen lassen! Vor jeder energetischen Sanierung sollte man checken, welche staatliche Förderung es gibt. Wichtige Tipps dazu.

mehr