Politik

Fakten zum Mitreden: Wir bringen politische Themen auf den Punkt und bieten spannende Hintergrundberichte.

Entschlossen: Der Westen sollte Putin entschieden entgegentreten, fordert vbw-Präsident Wolfram Hatz. Er unterstützt Sanktionen, aber kein Gas-Embargo. Man müsse sich darauf einstellen, dass der Ukraine-Krieg zum Härtetest für unsere Unternehmen und Arbeitsplätze werde.
vbw-Präsident Hatz im aktiv-Interview

Erdgas aus Russland: „Wir müssen raus aus der Abhängigkeit“

Bayerns Unternehmen sind auf Erdgas aus Russland angewiesen. Das soll sich jedoch ändern, fordert vbw-Präsident Wolfram Hatz. Kurzfristig könne man auf die Energieimporte jedoch nicht verzichten, erklärt er im Interview.

mehr
Arbeitgeberpräsident Arndt G. Kirchhoff: Eine starke Stimme der NRW-Wirtschaft.
Lieferketten, Energieversorgung, Bildung, Investitionen

NRW-Arbeitgeberpräsident Arndt G. Kirchhoff zur Landtagswahl: „Industrie ist unsere DNA“

Am 15. Mai ist in Nordrhein-Westfalen Landtagswahl. Was die nächste Landesregierung dringend anpacken sollte, dazu äußert sich der NRW-Arbeitgeberpräsident Arndt G. Kirchhoff im aktiv-Interview.

mehr
Zufrieden mit dem Ergebnis: Die Teilnehmer der DigiNet.Air-Abschlussveranstaltung in Hamburg.
Positive Impulse – starke Bilanz

Gut besuchte Abschlussveranstaltung für das Hamburger Bildungsnetzwerk DigiNet.Air

Mit dem Netzwerk DigiNet.Air sollten vor allem kleine und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützt werden. 2017 startete das Projekt in Hamburg. Jetzt zogen Unternehmen und Verantwortliche Bilanz.

mehr
LNG-Tanker vor dem Terminal in Swinemünde: Seit 2015 bezieht Polen hierüber Flüssigerdgas. Ende 2022 will das Nachbarland unabhängig von russischem Gas sein.
Unser Weg aus dem Energie-Dilemma

Erdgas: Mit LNG-Importen will Deutschland von Russland unabhängiger werden

Ohne russisches Erdgas auskommen? Das geht. LNG, also verflüssigtes Erdgas, aus den USA oder Katar soll es zukünftig ersetzen. Riesige Tanker bringen das LNG her. An Terminals wird es an Land gepumpt. Und so funktioniert das alles.

mehr
Jetzt aber schnell: Junge und potenzielle Eltern warten auf eine flächendeckende Ganztagsbetreuung auch in der Grundschule. Dafür muss in den nächsten Jahren viel getan werden.
Viel Spaß in der Schule

Es gibt immer noch zu wenige Betreuungsplätze für Grundschulkinder – das soll sich ändern

In den meisten Bundesländern werden noch längst nicht alle Grundschulkinder auch nachmittags betreut. Ein Problem für Eltern, die beide berufstätig sein möchten. Ein neuer Rechtsanspruch soll das ab 2026 ändern.

mehr
Panzer bei Donezk in der Ukraine: Die Äcker werden in diesem Jahr wohl unbestellt bleiben.
Welternährung

Wie der Ukraine-Krieg die Weizenversorgung bedroht – und was man dagegen tun kann

Die Kornkammer Ukraine fällt dieses Jahr aus. Über 50 Staaten beziehen mehr als 30 Prozent ihres Getreides aus der Schwarzmeerregion. Das kann bis zu 100 Millionen Menschen in den Hunger treiben. Was man dagegen unternehmen kann.

mehr
Alternde Gesellschaft: In knapp 20 Jahren wird gut ein Viertel der deutschen Bevölkerung über 67 Jahre und damit im Rentenalter sein.
Sozialpolitik

Rentenexperte fordert: Trendumkehr bei Rente und Krankenversicherung nötig

Erwerbstätige zahlen die Rente der Senioren, gesunde Arbeitnehmer die Leistungen für die Kranken: Dieses Prinzip kommt aufgrund des demografischen Wandels nun an seine Grenzen. Wie die Politik jetzt handeln muss.

mehr
Moment mal!

Ukraine: Der Zusammenhalt zählt!

Hunderttausende gehen derzeit in Deutschland für Frieden und Freiheit auf die Straßen. Das beendet leider nicht die Kriegsgräuel, die Russlands Diktator Putin in der Ukraine anrichten lässt. Trotzdem macht es Mut.

mehr
Wachsender Energiebedarf: 400 Prozent mehr Strom braucht der Verkehr im Jahr 2030 wegen der vielen Elektroautos, hat das Energiewirtschaftliche Institut an der Uni Köln errechnet.
Hilfe! Wo soll die ganze Energie herkommen?

Stromversorgung: So will die Ampel Sonnen- und Windstrom schneller ausbauen

E-Autos, E-Heizungen, E-Fabriken – Deutschland braucht in Zukunft viel mehr elektrische Energie. Um die Stromversorgung zu sichern, forciert die Regierung den Ausbau von Sonnen- und Windstrom. Auch wegen des Ukraine-Kriegs.

mehr
Blau-Gelb: Das Brandenburger Tor erstrahlt in den ukrainischen Farben.
Solidarität

Ukraine: Wo man jetzt für Bedürftige spenden kann

Deutschland hilft Menschen, die vor russichen Angriffen flüchten. Spenden unterstützen jene, die im Kriegsgebiet auf Hilfstransporte mit Kleidung oder Medikamenten angewiesen sind. Wie man seriöse Organisationen erkennen kann? Eine Übersicht.

mehr
Parkdeck eines Wohnblocks: Nur selten laden dort alle Elektroautos gleichzeitig, zeigte ein Feldversuch.
Das große Laden daheim

Elektroauto und Stromnetz: Wie intelligente Technik den Kollaps verhindert

Manche sorgen sich: Droht in der Straße ein Blackout, wenn viele E-Autos gleichzeitig laden? Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat beruhigende Infos: Mit cleverer Technik kriegt man das Problem in den Griff. Wie, das lesen Sie hier.

mehr
Gespräch in der Praxis: Arzt und Patientin sind beide längst digital – aber im Gesundheitswesen läuft immer noch zu viel analog.
Schluss mit den Faxen!

Warum kommt die elektronische Patientenakte (ePA) nicht richtig voran?

Eigentlich soll die digitale ePA den Austausch zwischen Ärzten und Versicherten vereinfachen – wird aber kaum genutzt. Vor allem Datenschutzbedenken bremsen den Fortschritt aus. Eine Bestandsaufnahme.

mehr
Welche Wirtschaftsaktivitäten sind nachhaltig? Das bestimmt die EU-Taxonomie.
Gütesiegel für ökologisches Wirtschaften

Taxonomieverordnung: Was sie bedeutet und warum sie so wichtig ist

Die EU-Taxonomie bewertet, wie nachhaltig Wirtschaftsaktivitäten sind. Ein Streitpunkt zwischen den Mitgliedsstaaten: Sind Kernkraft und Gas klimafreundlich? Und was bedeutet das Regelwerk für die Unternehmen?

mehr
Energie- und Infrastrukturexperte Thilo Schaefer: „In den Behörden muss fachkundiges Personal aufgestockt werden.“
Damit die Energiewende gelingt

„Neue Bundesregierung muss Genehmigungsverfahren beschleunigen“

Schnelligkeit ist der Schlüssel zum Erfolg, um die Klimaziele zu schaffen, sagt Thilo Schaefer. Der Energie- und Infrastruktur-Experte vom Institut der deutschen Wirtschaft fordert im aktiv-Interview mehr Tempo bei Genehmigungen.

mehr
Eingetrübt: Der in London beschlossene Brexit hat dem Handel mit Europa geschadet.
Handelshemmnisse

Bayerns Firmen leiden unter dem Brexit

Der Export auf die Insel ging von 2015 bis 2020 um ein Drittel zurück. Bayerns Wirtschaft fordert angesichts bestehender Probleme ein „konstruktiveres Miteinander“ von Europäischer Union und Vereinigtem Königreich.

mehr