Branchen

Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus der Welt der deutschen Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – zu finden in Betrieben aus Ihrer Region oder Branche.

Spezielles Gemisch: Die Herstellung von Leuchtstoff ist hochkomplex.
Arbeit im Wandel

Transformation: Wie ams-Osram den Standort Schwabmünchen auf Zukunft trimmt

In Bayerisch-Schwaben entstehen bei ams-Osram Leuchtstoffe für verschiedene Leuchtmittel. Die Ansprüche der Kunden an die Endprodukte verändern sich ständig – und das Werk reagiert flexibel auf die Wünsche aus dem Markt.

mehr
Michael Prochaska: Deutschland muss für ausländische Fachkräfte attraktiv sein.
Willkommenskultur

Zuwanderung ist essenziell für die Betriebe, sagt Michael Prochaska von Stihl

Die Wirtschaft braucht Demokratie und Vielfalt, meint der Personalvorstand des Garten- und Forstgeräteherstellers aus Waiblingen. Warum das so ist und wie Stihl die Weltoffenheit lebt, sagt er im Interview.

mehr
Großanlage in Ludwigshafen: Letztes Jahr beschloss die BASF das Aus für eine ihrer beiden Anlagen zur Erzeugung von Ammoniak. Produktion verringern, so stellt sich der Umweltverband BUND die Zukunft der Chemie vor.
Diese Branche braucht unsere Industrie

Grundstoffanlagen in der Chemie: Abschalten hätte fatale Folgen für Deutschland

Sie brauchen enorm viel Energie: die großen Chemieanlagen. Umweltschützer wollen sie deshalb zum Teil schließen. Aber diese Anlagen sind wichtig für den Standort. Sie erzeugen Grundstoffe, die in vielen Branchen benötigt werden.

mehr
Solarpark im Süden: Die Module erzeugen häufig in den Mittagsstunden jede Menge Strom.
Wind und Sonne schicken Rechnung

Trotz viel Grünstrom: Warum Deutschland nicht von den hohen Preisen runterkommt

So viel sauberer Strom war nie: Grünstrom lieferte 2023 fast 60 Prozent der Energie im Netz. Dadurch sollte sie billiger werden. Doch der Ausbau des Leitungsnetzes kostet riesige Summen. Es braucht eine Debatte über die Finanzierung.

mehr
Führungstrio: Steffen Theiss, Robert Hein und Jörg Liebold (von links) bringen die Coburger Kartonagenfabrik gemeinsam voran.
„Wir verpacken so gut wie alles“

Die Coburger Kartonagenfabrik produziert hochwertige Verpackungen für verschiedene Waren

Die Coburger Kartonagenfabrik CoKa stellt jeden Tag mehrere Millionen Verpackungen für so unterschiedliche Dinge wie Kekse, Sportschuhe oder Softdrinks her. Zu den Kunden gehören vor allem bekannte Markenhersteller.

mehr
Finde die Fehler: KI arbeitet längst noch nicht perfekt – wie man hier zum Beispiel an der Tastatur erkennt. Unser Bildredakteur meinte dazu: „Das lassen wir jetzt mal so, das Bild ist eben KI-generiert.“ An den entsprechenden Befehlen alias Prompts hatte er da schon eine gute Stunde getüftelt.
ChatGPT und Co.

KI am Arbeitsplatz: Was Beschäftigte beachten sollten

Künstliche Intelligenz erleichtert den Berufsalltag, doch darf man sie mit sensiblen Informationen aus dem Betrieb füttern? Und welche Folgen hat es, wenn das KI-Tool Fehler macht? Zwei Arbeitsrechtsexperten geben Auskunft.

mehr
Ordentlich vorbereitet: Der Kochschrumpf bestimmt, ob und wie stark ein Garn bei hohen Temperaturen einläuft.
Junge Talente

Top-Fachkraft erklärt ihren Traumjob der Textillaborantin

Denise Reininger sattelte um: Aus der Verkäuferin im Einzelhandel wurde eine gelernte Textillaborantin – die Beste ihres Jahrgangs! aktiv traf die junge Frau in ihrer Lehrstätte, dem Institut der Textiltechnik an der RWTH Aachen.

mehr
Christian Beckmann, geschäftsführender Gesellschafter: „Wir liefern zuverlässig genau das, was der Kunde braucht.“
Stoff für den Notfall

Erste Hilfe: Verbandmaterial von HEPP aus Hamburg fährt in vielen Autos mit

Der Spezialist für Medizintextilien fertigt pro Jahr über 1,5 Millionen Erste-Hilfe-Sets und -Kästen. Die kommen im Notfall nicht nur bei einem Autounfall zum Einsatz, sondern auch bei der Erstversorgung in Betrieben.

mehr