Wissen & Wissenschaft

Was bringt uns die Industrie 4.0 in der Arbeitswelt? Wie wird der demografische Wandel Deutschland verändern? Und warum kann man mit Leder so gut Fenster putzen? Klare Antworten auf solche und viele weitere interessante und kniffelige Fragen gibt’s in dieser Rubrik.

Frisch bleiben: Deos enthalten Duftstoffe und wirken Bakterien entgegen.
Wissen im Alltag

Gut gegen Schweißgeruch und Achselnässe: So wirken Deos

Gerade im Sommer sind Deos sehr beliebt, um Schweißgeruch und Achselnässe zu bekämpfen. Doch wie funktioniert das eigentlich? Und wie kann man Deos selber herstellen?

mehr
Begehrt: Zinn kommt als supraleitende Legierung in Elektromagneten zum Einsatz.
Die Elemente des Periodensystems

Zinn – für Legierungen

Im 13. Jahrhundert war Zinn sehr begehrt: Die Zunft der Zinngießer fertigte aus dem Element zum Beispiel haltbares Essgeschirr. Heute nutzt man das Schwermetall überwiegend für Metallgemische wie Bronze.

mehr
Maue Bilanz: Im Bildungsbereich haben nicht alle Bundesländer ihre Hausaufgaben erledigt.
Schule

Der Bildungsmonitor 2022 zeigt: Im Norden gibt es noch viel zu tun

Die Ergebnisse sind eindeutig: Das Bundesland Hamburg liegt auf Rang vier, Schleswig-Holstein holt auf, Bremen bleibt Schlusslicht. In Niedersachen geht’s im Schneckentempo voran. Und in Mecklenburg-Vorpommern bewegt sich (fast) nichts.

mehr
Die Erde bei Sonnenaufgang: Der blaue Planet heizt sich immer mehr auf. Jetzt bringen Wissenschaftler Technik ins Spiel, um die Erde zu kühlen.
Kampf gegen die Erderwärmung

Klima-Engineering: Mit welchen Technologien halten wir die Erde kühl?

Kann Klima-Engineering die Welt retten? Forscher wollen den heißen Planeten kühlen. Eine Idee: Ein riesiger Sonnenschirm im All soll Schatten spenden. Eine andere: Partikel in der Stratosphäre halten Sonnenlicht ab.

mehr
Brocken im Weltall: Asteroid „Bennu” hat einen Durchmesser von 492 Metern.
Schon gewusst?

Wie uns die Palermo-Skala vor Meteoriten-Einschlägen warnt

Asteroid im Anflug? Seit 20 Jahren bestimmen Forscher das Einschlagrisiko von Himmelskörpern anhand der Palermo-Skala. Zurzeit steht dort ein Brocken namens „Bennu“ ganz weit oben.

mehr
Spaß beim Lernen: Digitale Spiele halten bereits Einzug in den Schulunterricht.
Digitalisierung

Bildung: Computerspiele erobern den Schulunterricht

Pauken per Playstation – was klingt wie ein Schüler-Traum ist ein neuer Trend an deutschen Schulen. Innovative Pädagogen setzen Games im Unterricht ein. Und nutzen die Zockerleidenschaft der Schüler für moderne Bildung.

mehr
In vielen Betrieben schlummern Datenschätze. Um sie zu heben, braucht es Fachleute.
Schatzsuche im Datensee

Innovativ dank Big Data: Wie Unternehmen profitieren, wenn sie ihre Daten auswerten

In Betrieben fallen täglich Tausende Daten an. Wer sie analysiert, kann Prozesse optimieren und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Studien zeigen, dass viele Big Data noch zu wenig nutzen.

mehr
Glückwunsch: Tobias Pacher, Chemie.BW, überreicht den „Chemie-Förderkolben” an die Schüler der Geschwister- Scholl-Realschule.
Schulförderung: Mehr Spaß an Chemie

Wie der Fonds der Chemischen Industrie experimentellen Unterricht voranbringt

Brausepulver herstellen, Badebomben bauen, Explosionen erzeugen: Das macht Schülern Spaß. Solchen lebendigen Unterricht unterstützt das Förderwerk des Verbands der Chemischen Industrie jährlich mit Millionenbeträgen.

mehr
Lippen sind empfindlich: Bei Sonne benötigen sie Schutz vor der UV-Strahlung.
Warum eigentlich ...

… brauchen Lippen Schutz vor Sonne?

Die Sonne lacht, nichts wie raus. Aber Achtung: Auch die Lippen benötigen einen besonderen Schutz vor Sonne. Warum, das erklärt Expertin Guylaine Le Loarer vom Naturkosmetikhersteller Börlind in Calw.

mehr
E-Autos: Laut Kraftfahrt-Bundesamt hat sich ihr Anteil von Anfang 2021 bis Anfang 2022 auf 618.460 Autos verdoppelt.
Zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte

E-Autos: Chemieunternehmen in Rheinland-Pfalz engagieren sich für klimaschonenden Antrieb

Ein E-Auto benötigt andere Materialien als der klassische Verbrenner. Viele Werkstoffe werden deshalb aktuell neu entwickelt. Was die Chemie-Unternehmen in Rheinland-Pfalz dazu beisteuern, lesen Sie hier.

mehr
Junge Talente: Das SFZ hat zahlreiche Angebote für Schüler ab der siebten Klasse in seinem Programm.
Nachwuchs-Förderung

Das Schülerforschungszentrum (SFZ) Hamburg wird fünf Jahre alt

Die Einrichtung, die unter anderem vom Verband Nordmetall unterstützt wird, feierte Jubiläum - rund 1.000 Jugendliche haben hier in den ersten fünf Jahren seit der Gründung getüftelt, geforscht und gelernt.

mehr
Die PolyTHF-Anlage am Verbundstandort Ludwigshafen. BASF, die das hier gefertigte Polytetrahydrofuran unter dem Markennamen PolyTHF® vermarktet, zählt mit Produktionsanlagen auf allen Kontinenten heute zu den global bedeutendsten Anbietern des vieseitigen Zwischenprodukts. PolyTHF® ist ein wichtiges Ausgangsmaterial bei der Herstellung vieler verschiedener Produkte. Beispiele sind elastische Spandex- und Elastan-Fasern für Textilien. Dazu kommen abriebfeste Schläuche und Kabelummantelungen für den Fahrzeugbau. Auch Hersteller hochwertiger Räder für Skateboards und Inline-Skates benötigen dieses Zwischenprodukt.
Lieferketten: Ohne Nachschub droht der Stillstand

Rohstoffmangel setzt Chemiebranche unter Druck – und die gesamte Industrie

Leere Regale, teure Preise? Schwierig für Verbraucher, eine Katastrophe für die Chemiebranche: Die Folgen des Krieges in der Ukraine sprengen ganze Lieferketten und schicken Firmen in die Mangelwirtschaft.

mehr
Praktisch: Xenon-Lampen verbrauchen weniger Strom und liefern mehr Licht.
Die Elemente des Periodensystems

Xenon – erhellend

Xenon kennt man von Autoscheinwerfern: Das Edelgas steckt als Füllgas in Lasern und Lampen. Das verleiht ihnen eine höhere Lichtausbeute, sie benötigen weniger Energie und halten länger. Aber Xenon kann noch mehr!

mehr
Staubige Erde, tote Bäume: Forstamtsleiter Julian Mauerhof macht die Dürre zu schaffen. Um einen Meter ist in der Region Wesel der Grundwasserspiegel in den letzten Jahren gesunken – zu viel für viele Bäume. „Um das auszugleichen, bräuchten wir acht, neun normale Niederschlagsjahre“, so Mauerhof. Aber die sind kaum in Sicht.
Klimawandel

Dürre: Geht Deutschland das Wasser aus?

Der Klimawandel sorgt vielerorts für extreme Dürre. Die Folgen sind fatal: für den Wald, die Landwirtschaft, die Industrie, für uns alle. Es ist Zeit zu begreifen: Deutschland hat ein ernstes Wasser-Problem!

mehr
Aus Plastikmüll wird ein Öl: Professor Dieter Stapf vor einer Pyrolyseanlage, die Kunststoffe durch Hitze in kleine Moleküle aufspaltet.
Plastikmüll als Rohstoff

Recycling von Kunststoff: Abfall soll Öl für die Chemieproduktion liefern

Chemisches Recycling: Unternehmen wollen aus Kunststoffabfall Öle gewinnen und damit wieder Kunststoffe herstellen. Denn noch wird viel Plastikmüll verbrannt, der sich nicht recyceln lässt. Das Zauberwort dabei heißt Pyrolyse.

mehr