Innovationen der deutschen Unternehmen

Welche gibt es?

Innovation steht für Erneuerung und bedeutet für die Wirtschaft eine Idee und Erfindung. Innovationen sind unverzichtbar in jeder modernen Wirtschaft.

Innovationen umfassen:

  • neue Produkte 
  • neue Dienstleistungen
  • neue Verfahren

Als Innovationen zählen sie erst, wenn die neue Anwendung den Markt erfolgreich durchdrungen haben. 

Die Innovation muss dafür, so die etwas sperrige Definition, ihre eigene Geltungsvoraussetzung mitproduzieren, indem sie in einem sozialen Interaktions- und Sinnstiftungsprozess Anerkennung findet. Innovationen müssen deshalb immer eine Nützlichkeit haben, ob nun für ein Produkt, einen Produktionsprozess oder für ein Geschäftsmodell. Sie verändern und verbessern diese und helfen der Branche weiterzuwachsen.

Eine Prozessinnovation kann die Produktionskosten senken, und dadurch kann sich das Unternehmen besser von der Konkurrenz abheben. Eine Arbeitsprozessinnovation kann aber auch die Verarbeitung eines Produkts betreffen und die Arbeit aller Mitarbeiter erleichtern. Dadurch können sich neue personelle Ressourcen erschließen, die so dringend benötigt wurden.

Innovationen unterstützen außerdem Themen wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Automation. Einzelne Artikel zum Thema Innovationen finden Sie auf dieser Themenseite.
Karriere: Wollen viele der begehrten IT-Experten machen. Doch auch auf die Work-Life-Balance wird immer mehr geachtet.
26.01.2023
Digitalisierung

IT-Fachkräfte: So groß sind die Karriere-Chancen

Der Fachkräftemangel bei den IT-Experten ist eklatant. Abertausende Stellen sind offen. Die Folgen für die Wirtschaft sind fatal. Umso heftiger buhlen die Firmen um fähige Bewerber. aktiv war dabei – auf einer Karrieremesse in München.

mehr
Im Takt: Sekundengenaue Zeitmessung ist im digitalen Zeitalter enorm wichtig.
24.01.2023
Schon gewusst ...

… warum die Schaltsekunde bald wegfällt?

Die Schaltsekunde wird abgeschafft. Ursprünglich wurden die zusätzlichen Sekunden 1972 eingeführt, um die astronomische Zeit und die Atomzeit anzugleichen. Doch es gab vor allem von Techkonzernen Kritik daran.

mehr