Die deutsche Pharma-Industrie

Impfstoffe, Arzneien und Medikamente: Die deutsche Pharma-Industrie ist maßgeblich an den wichtigsten Entwicklungen beteiligt. Das Spektrum ihrer Aktivitäten umfasst Forschung und Entwicklung für neue Wirkstoffe, die aufwendigen Zulassungsverfahren und das Herstellen von Arzneimitteln. Für all das muss die Pharma-Industrie mehr Geld als viele andere Branchen investieren. Denn um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Arzneimittelhersteller permanent nach neuen, innovativen Präparaten, die einen Wettbewerbsvorteil versprechen, forschen.

Dadurch erlangte Deutschland eine wichtige Rolle auf internationaler Ebene und ist innerhalb der Europäischen Union  der größte Markt für pharmazeutische Produkte. Weltweit steht Deutschland nur hinter den USA, Japan und China und ist deshalb von der internationalen Bühne für die Pharma-Industrie nicht mehr wegzudenken. Nicht zuletzt in der Corona-Krise zeigte sich, wie wichtig die Pharma-Industrie für den medizinischen Fortschritt und ein gut funktionierendes Gesundheitswesen ist.

Genaueren Einblick in die deutsche Pharma-Industrie und welche Innovationen noch geplant sind, erhalten Sie in den einzelnen Artikeln der Themenseite.
Kleiner Sprühstoß, große Wirkung: Nasenspray lässt uns wieder frei atmen.
08.11.2021
Warum eigentlich...

… braucht Nasenspray keine Konservierungsstoffe?

Fällt das Atmen bei einer Erkältung schwer, greifen wir zu Schnupfenspray: Rein in die Nase, sprühen – aaah! Doch wieso bleibt das Mittel keimfrei? Das erklärt Annette Berger von Teva (Ratiopharm) in Ulm.

mehr
Biontech: Mitarbeiterin bei der Produktion von Corona-Impfstoff in Marburg.
08.10.2021
So hilft Hightechmedizin aus Deutschland

Rote Gentechnik: Neue Waffen gegen alte Menschheitsleiden

Den Impfstoff gegen das Corona-Virus verdanken wir der Gentechnik, einer Technologie, über die oft kontrovers diskutiert wird. Die pharmazeutische „rote Gentechnik“ kämpft auch gegen Krebs, Tuberkulose oder Aids.

mehr
Beim CT: Das injizierte Kontrastmittel lässt die Ärzte die Aufnahme klar erkennen.
17.09.2021
Wenn der Körper durchleuchtet wird

Warum erfordern CT und MRT unterschiedliche Kontrastmittel?

Wir kennen Röntgenbilder, auf denen Knochen gut zu sehen sind. Für Aufnahmen von Gefäßen, Gewebe oder Organen benötigt man jedoch ein Kontrastmittel. Wie das funktioniert, erklärt Klaus-Peter Lodemann von Bracco Imaging.

mehr
Anwendungstechniker arbeiten im Labor, hier bei Jungbunzlauer in Ladenburg.
24.07.2021
Klimaneutralität: Was die Chemie kann und braucht

Chemiebranche: Es geht um Umwelt, Wohlstand und Arbeitsplätze

Klimaneutral bis 2050: Um die Probleme zu lösen, arbeiten Forscherinnen und Forscher in den Laboren unablässig an umweltfreundlichen Techniken und Werkstoffen. Sie sichern damit auch unseren Wohlstand und Arbeitsplätze.

mehr