Der Arbeitsmarkt in Deutschland

Regional und national

 

Qualifizierte Arbeitskräfte und attraktive Arbeitsplätze: Ein gut funktionierender Arbeitsmarkt ist das Fundament unserer Wirtschaft. Der Arbeitsmarkt umfasst alle Personen, die ihren Lebensunterhalt nicht über eigene Produktionsmittel erarbeiten, sondern ihre Arbeitskraft und Qualifikation gegen Arbeitsentgelt anbieten. Dies können Fachkräfte, Berufseinsteiger, Mini-Jobber oder Niedriglohn-Arbeiter sein. Selbstständige und Freiberufler zählen nicht dazu, stellen ihrerseits aber häufig Arbeitsplätze zur Verfügung, etwa in Arztpraxen.

Der Arbeitsmarkt unterliegt einem ständigen Wandel aus Nachfrage und Angebot. Alte Berufe verändern sich oder werden irgendwann vielleicht sogar gar nicht mehr benötigt, neue Berufe kommen hinzu. Qualifizierung und ständige Weiterbildung sind deshalb ein ganzes Arbeitsleben lang wichtig. Eine hohe Beschäftigungsquote, also eine hohe Zahl von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, trägt mit dazu bei, dass hierzulande viele Güter gekauft werden und weiter in die Herstellung von Waren investiert wird.

Genauere Einblicke zum Arbeitsmarkt, zur Tarifpartnerschaft von Arbeitnehmern und Arbeitgebern und zur sozialen Sicherheit in Deutschland erfahren Sie in den einzelnen Artikeln auf dieser Themenseite.
16.11.2021
Kampf gegen die Pandemie

Transparenz zum Schutz vor Corona

Ob im Büro oder in der Produktion: Um die Ausbreitung von Corona am Arbeitsplatz zu verhindern, müssen alle geimpft oder genesen sein. Damit Betriebe das kontrollieren können, muss die Politik jetzt handeln.

mehr
Da geht noch was: Menschen über 60 sind heute oft noch fit, gesund und leistungsfähig. Das gilt nicht nur für die Freizeit und den Sport. Auch im Betrieb sind Ältere noch produktiv, können mit den Jüngeren mithalten und sind ihnen dank ihrer Erfahrung sogar hier und da noch etwas voraus.
20.10.2021
Von wegen altes Eisen

Arbeiten im Alter: Jenseits der 60 geht noch was

Deutschland hat ein demografisches Problem. Deshalb kommt es in den nächsten Jahren auch im Beruf auf die Menschen über 60 an. Vieles spricht dafür, dass man auf ihre Leistungsfähigkeit vertrauen darf.

mehr
Anwendungstechniker arbeiten im Labor, hier bei Jungbunzlauer in Ladenburg.
24.07.2021
Klimaneutralität: Was die Chemie kann und braucht

Chemiebranche: Es geht um Umwelt, Wohlstand und Arbeitsplätze

Klimaneutral bis 2050: Um die Probleme zu lösen, arbeiten Forscherinnen und Forscher in den Laboren unablässig an umweltfreundlichen Techniken und Werkstoffen. Sie sichern damit auch unseren Wohlstand und Arbeitsplätze.

mehr
Schwerer Gang: Zum Arbeitsamt geht wohl niemand gerne.
19.07.2021
Der Sozialstaat hilft, wenn man mal keinen Job hat

Das Arbeitslosengeld: Wer bekommt es – und wie lange?

Je nach Werdegang steht so mancher bis zu 50 Jahre lang im Berufsleben. Klar, dass es da auch mal Brüche und Fehlschläge geben kann. Dann hilft der Sozialstaat: mit dem Arbeitslosengeld. aktiv erklärt, wer es wie lange bekommt.

mehr