Soziale Marktwirtschaft

Nicht ganz geschenkt: Elterngeld und Co. werden am Ende doch ein wenig besteuert.
12.03.2021
Eine Lohnersatzleistung ist nicht ganz steuerfrei ...

Der Progressionsvorbehalt – was ist das genau?

Für viele „steuerfreie“ Sozialleistungen werden nachträglich doch noch Steuern fällig: Etwa für Elterngeld, Krankengeld oder Kurzarbeitergeld. Das liegt am Progressionsvorbehalt. aktiv erklärt, was dahintersteckt.

mehr
Endlich Licht am Ende des Tunnels: Wer in der jahrelangen Wohlverhaltensphase zeigt, dass er mit Geld umgehen kann, kann am Ende mit der Restschuldbefreiung seine finanzielle Freiheit wiedererlangen.
23.02.2021
Neuanfang nach drei Jahren

Restschuldbefreiung und Privatinsolvenz: Diese Regeln gelten

Licht am Ende des Tunnels: Wenn die Finanzen zusammengebrochen sind, kann ein Insolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung einen Neuanfang bedeuten. Welche Regeln in diesen drei Jahren gelten, erklärt eine Expertin der Schuldnerberatung.

mehr
Mit der Grundrente sollen Bezieher kleiner Altersruhegelder finanziell unterstützt werden.
12.12.2020
Ab 2021 werden Mini-Renten aufgestockt

Die neue Grundrente: Zehn wichtige Fragen und Antworten

Lange war sie umstritten, nun ist sie da: die Grundrente. aktiv erklärt, was man dazu wissen sollte, welche Menschen Anspruch auf diese Sozialleistung haben und welche Zeiten anerkannt werden.

mehr
15.10.2020
Kommunen in Not

Öffentlicher Dienst sollte sich zurückhalten

Während in der freien Wirtschaft manche Arbeitnehmer um ihre Zukunft bangen, sind die Jobs im öffentlichen Dienst sehr sicher. Da wäre es doch geboten, bei Lohnforderungen etwas mehr Maß zu halten.

mehr
Hagen Lesch, Tarifexperte im Institut der deutschen Wirtschaft.
25.09.2020
Lohn und Gehalt

Mehr Geld für die Corona-Helden?

Warum werden Supermarkt-Kassiererinnen und Altenpfleger nicht besser bezahlt? Über das Einkommen der Helden der Corona-Krise sprach aktiv mit Hagen Lesch, Tarifexperte im Institut der deutschen Wirtschaft.

mehr
18.09.2020
Deutsche Einheit

Viel erreicht in drei Jahrzehnten

Große Feiern gibt es wegen Corona nicht. Und der aktuelle Jahresbericht zum Stand der deutschen Einheit fällt zum Teil recht nüchtern aus. Dabei haben wir 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gute Gründe, uns zu freuen.

mehr