Hodenhagen. Viele denken an den Serengeti-Park, den größten Safari-Park Europas, wenn der Name Hodenhagen fällt. Schon bald könnte der kleine Ort bei Walsrode auch für Hightech stehen: Die Veekim AG entwickelt und fertigt dort Permanentmagnete, unter anderem für die E-Mobilität, Medizintechnik oder den Maschinenbau – und profitiert dabei von externer Unterstützung.

„Wir arbeiten auf 10.000 Quadratmetern mit knapp 50 Mitarbeitern und haben beste Voraussetzungen. Alles ist auf Wachstum ausgerichtet“, sagt Unternehmensgründer Dr. Peter Siegle. „Die Elektromobilität wird uns einen zusätzlichen Schub verleihen.“

Magnete für Autos, Maschinen, Smartphones und vieles mehr

Siegle (62) ist ein typischer Familienunternehmer. Der Wirtschaftsingenieur war früher in Großkonzernen tätig, später dann als Berater selbstständig und gründete 2013 die Veekim AG, zunächst nur als Handelsgeschäft für Permanentmagnete – 2017 begann dann auch die eigene Produktion dieser Erzeugnisse in Deutschland. Siegle nennt die Entwicklung seiner jungen Firma „eine echte Wachstumsstory“. Er hat eine gute Nase für neue Märkte. Denn die kleinen technischen Helfer werden immer wichtiger im Auto, in Maschinen, Smartphones und in der Medizin- und Gebäudetechnik.

„Wir haben eine hohe Fertigungstiefe aufgebaut.“

Dr. Peter Siegle, Unternehmensgründer

Siegle brennt für den Betrieb. „Das lebt er uns jeden Tag vor“, sagt der Projektleiter Robin Kololli. Er ist von Lübeck in den Heidekreis gewechselt, weil er von der Zukunft der Firma überzeugt ist: „Wir haben hier eine tolle Mannschaft und einen super Maschinenpark.“ Dafür gab er einen „sicheren Job bei einem Traditionsunternehmen“ auf. „Ich will Teil der Erfolgsstory von Veekim sein.“ Zur Crew zählt auch Entwicklungsleiterin Christina Siemes. Sie ist stolz darauf, dass es Veekim gelungen ist, Innovationen über Forschungsprogramme – etwa in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut – zu realisieren: „Unter anderem arbeiten wir an Methoden zum Recycling von Rohstoffen und entwickeln innovative Antriebe für Elektromotoren.“

Hersteller profitiert von Angeboten des Arbeitgeberverbands NiedersachsenMetall

Für Peter Siegle ist es wichtig, das eigene Know-how zu schützen: „Deshalb haben wir eine hohe Fertigungstiefe aufgebaut.“ Seine Spezialisten sind schon bei der Auswahl und Entwicklung des Grundmaterials eingebunden. Auch mit dem Bau der Werkzeuge, dem Spritzguss und der Magnetisierung habe man alle Kernkompetenzen unter einem Dach.

Wachstum will finanziert sein. „Als junges Unternehmen hat man nicht selten Probleme, bei Banken Unterstützung zu bekommen“, sagt Siegle. Die N-Bank und der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall helfen über ihren gemeinsamen Beteiligungsfonds mit Geld – und einem Netzwerk. Mit dem neuen Fonds werden Start-ups und innovative Mittelständler unterstützt. „Damit konnten wir unter anderem eine Extrusionsmaschine anschaffen.“ Dank der Anlage könne Veekim das Ausgangsmaterial für die Permanentmagnete selbst herstellen.

„Das Netzwerk wird uns einen zusätzlichen Schub geben“

Die Agentur X4B, eine Tochtergesellschaft von NiedersachsenMetall, hat erfahrene Manager aus dem Mitgliederkreis gewonnen und einen Beirat sowie einen Teil des Aufsichtsrats zusammengestellt. Siegle: „Dieses Netzwerk wird uns zusätzlichen Schub geben, um für wichtige Strategieentscheidungen wertvolles Erfahrungswissen zu bekommen.“ Zudem können die Mitarbeiter die digitalen Qualifizierungsangebote von X4B nutzen. „Ich bin sicher, wir können aus dieser Zusammenarbeit einen maximalen Nutzen ziehen“, so der Firmengründer.

Klein, aber fein

  • Eine junge Firma ist die Veekim AG. 2013 als Handelsunternehmen gestartet, seit 2017 als Produzent am Markt
  • 50 Mitarbeiter beschäftigt das Familienunternehmen
  • Permanentmagnete stellt der Betrieb her, etwa für die E-Mobilität, Medizintechnik oder für Maschinen
Werner Fricke
Autor

Werner Fricke kennt die niedersächsische Metall- und Elektro-Industrie aus dem Effeff. Denn nach seiner Tätigkeit als Journalist in Hannover wechselte er als Leiter der Geschäftsstelle zum Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall. So schreibt er für aktiv über norddeutsche Betriebe und deren Mitarbeiter. Als Fan von Hannover 96 erlebt er in seiner Freizeit Höhen und Tiefen.

 

Alle Beiträge der Autorin