Personalpolitik in der Industrie

Personalpolitik ist wichtig für Unternehmen und deren Führung, aber auch für die Arbeitnehmer. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Personalwirtschaft und Teil der politischen Entscheidungsfindung eines Unternehmens. Es werden alle wechselseitigen Beziehungen in einem Unternehmen geregelt, an denen Mitarbeiter beteiligt sind. Sie schließt neben der Kommunikation zwischen Mitarbeiter und Führungskraft auch die Verbindung der Mitarbeiter untereinander ein.

Personalpolitische Entscheidungen orientieren sich an den Unternehmenswerten und folgen den wichtigen Grundsätzen der physischen und psychischen Gesundheit der Mitarbeiter, verantwortungsvollen Handelns, Fairness und der Gleichberechtigung. Die Personalpolitik triff außerdem strategische Entscheidungen, die von allen Teilnehmern im Unternehmen umgesetzt werden. Zusätzlich verfolgt die Personalpolitik das Ziel, die Leistungsfähigkeit, -bereitschaft und -möglichkeiten der Mitarbeiter zu steigern. Dies erreicht sie durch Personalentwicklung, kooperative Führung und durch Arbeitsplatzgestaltung. Buzzwords der Personalpolitik sind heutzutage agiles Arbeiten, New Work, Digitalisierung am Arbeitsplatz und Inklusion.

Wie genau die Personalpolitik dies in den verschiedenen Unternehmen umsetzt und welche Felder es noch gibt, die die Personalpolitik abdeckt, das erfahren Sie auf dieser Themenseite.
Dr. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer NiedersachenMetall und ADK: „Nachwuchssuche ist selbst für renommierte Unternehmen eine immer größere Herausforderung.”
07.09.2022
Umfrage unter 15- bis 25-Jährigen

Allensbach: Generation Z begeistert von Technik-Berufen

Technik und Naturwissenschaften finden 70 Prozent der jungen Menschen „für unsere Zukunft sehr wichtig“. Wie sich das auf die Berufswahl auswirkt, hat das Allensbach-Institut im Auftrag der Arbeitgeber erforscht.

mehr
Prüfender Blick: Fertigungsleiter David Lemke (rechts) mit seinem Kollegen Nils Meyer-Bothling.
26.08.2022
Maschinenbau

Fluktuation? Kein Thema für GEA Tuchenhagen

Wer hier anfängt, der bleibt oft bis zur Rente im Unternehmen. Die GEA-Tochter, die in Büchen (Schleswig-Holstein) unter anderem Pumpen und Prozessventile produziert, hat eine beeindruckende Personalbilanz.

mehr