Der Weinbau prägt vielerorts die Landschaft in Baden-Württemberg. Steillagen und Rebenzeilen lassen sich auch im Herbst bei Wanderungen erkunden, bei schlechtem Wetter locken gemütliche Gaststuben und spannende Ausstellungen. Unsere aktuellen Tipps:

Wenn draußen der Besen hängt, geht’s drinnen gemütlich zu: Jetzt ist Besenzeit! Ursprünglich räumten Winzerfamilien ihre Wohnzimmer aus, um Gäste mit süffigen Hausweinen und deftigen Speisen zu bewirten und den Keller für die neue Ernte zu leeren. Als Zeichen, dass die Gaststätte auf Zeit geöffnet ist, wurde ein Besen am Haus oder Hoftor aufgehängt. Je nach Region nennt man die urigen Gaststuben auch Straußen- oder Rädleswirtschaft.

Hier gibt’s den Überblick:

Baden: badische-weinstrasse.de

Württemberg: weinwege-wuerttemberg.de

Bodensee: bodenseewein.org

Im Fackelschein rund um die Burg Weibertreu geht es am 28. Oktober. Zur Stärkung gibt es auf der gut dreieinhalbstündigen Wanderung herzhaften Winzertopf, dazu werden regionale Weine verkostet. Informationen zur Fackelwanderung und weiteren Veranstaltungen im Heilbronner Land gibt es hier: heilbronnerland.de.

Unter dem Motto „Berg in Flammen“ geht’s im Bottwartal am 31. Oktober hinauf auf den Großbottwarer Harzberg. Wein- und Essensstände sorgen auf dem Weg für Abwechslung, Feuerkörbe tauchen die Umgebung in geheimnisvolles Licht.

Infos gibt es unter: bottwartalerwinzer.de

Eine Tour mit Alpakas durch den Weinberg – ein Spaziergang inmitten der Reben – Planwagen- oder Kutschfahrten: In ganz Baden-Württemberg finden im Spätherbst Weinerlebnistouren statt. Eine Übersicht mit Filterfunktion gibt es hier: weinerlebnistour.de

Mehr über die Geschichte des Weinbaus erfährt man in einem Weinbaumuseum. Ausstellungen rund um den Weinbau gibt es unter anderem im Pfedelbacher Weinbaumuseum in Hohenlohe, im Vineum Bodensee in Meersburg oder im Weinbaumuseum Stuttgart in Stuttgart-Uhlbach.

Andrea Veyhle
Autorin

Nach dem Germanistik- und Anglistik-Studium absolvierte Andrea Veyhle ein Volontariat und arbeitete für eine Agentur. Seit 2007 ist sie freiberuflich für verschiedene Verlage tätig. Für aktiv berichtet sie in Reportagen über die Chemie in Baden-Württemberg und stellt mit Porträts die vielseitigen Berufsbilder der Branche vor. Außerdem erklärt sie, wo uns chemische Produkte im Alltag begegnen. In ihrer Freizeit experimentiert sie gerne in der Küche, Kalorien strampelt sie auf dem Rennrad wieder ab.

 

Alle Beiträge der Autorin