Berlin. Ein letzter Kniff und fertig ist sie: Die VR-Brille aus Wellpappe, die Packmitteltechnologe Yll Gashi an seinem Arbeitsplatz bei Brohl Wellpappe in Mayen entwickelt hat. Gleich ein Foto davon – und ab damit auf Instagram!

Das Foto unter yll.packsan gefällt Anne Richter, sie kommentiert es schnell mit „Fetzt“. Anne wiederum sitzt in ihrem Blog anne.packsan anscheinend inmitten von Schneeflocken – aber das sind tatsächlich Papierschnipsel. Die fallen als Stanzabfall in den Druckwerken Reichenbach an, dort lernt Anne Medientechnologin Druckweiterverarbeitung. Yll und Anne sowie außerdem Niko und Marvin gehören zu den jungen Bloggern der Papier verarbeitenden Industrie. Ihre vier Instagram-Kanäle sind auch über karriere-papier-verpackung.de erreichbar, das Nachwuchsportal des Hauptverbands Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) in Berlin.

Die Blogger geben mit ihren kreativen Posts auch Einblicke in ihren Arbeitsalltag: Mal gibt es ein Filmchen über die Entstehung einer Verpackung, mal einfach nur ein witziges Bild. „Ich bin sowieso in den sozialen Netzwerken unterwegs – warum also nicht andere an meiner Arbeit teilhaben lassen und sie damit vielleicht sogar für meinen Beruf begeistern?“, sagt Yll. „Die Arbeit mit Instagram erfordert Kreativität“, ergänzt Anne, „macht mir aber richtig Spaß. Und man beschäftigt sich dabei noch intensiver mit den Produkten und Themen.“

Viele Fans aus dem ganzen Bundesgebiet

Zusammen hat das Quartett inzwischen rund 500 Instagram-Abonnenten, der Facebook-Kanal des Karriereportals hat rund 1.600 Follower. „Alles echte Fans aus dem ganzen Bundesgebiet, die sich für Technik, Verpackungen und Ausbildung interessieren“, sagt Erik Wölm, Referent für Berufsbildung und Öffentlichkeitsarbeit beim HPV. Er ist froh über das Echo: „Wir bekommen über Facebook, Instagram, Whatsapp und auch E-Mail mehr Anfragen zur Ausbildung und zur Arbeit in den Unternehmen als vor dem Start der Social-Media-Kanäle.“

Übrigens: Weitere junge Blogger sind willkommen! Per E-Mail an kontakt@karriere-papier-verpackung.de können sich Interessenten an den HPV wenden.