Immer am Wasser entlang

Elbe-Radweg, Fünf-Flüsse-Route & Co.: Deutschlands schönste Fahrradtouren

Gemütlich radeln – und dabei interessante Städte und schöne Landschaften erleben? Das bieten Rad-Routen an Deutschlands Flüssen. Welche Strecken sich besonders lohnen, verraten wir Ihnen hier.

Sächsischer Kurort Rathen. Foto: Dittrich

Sächsischer Kurort Rathen. Foto: Dittrich

Elbe-Radweg

Am sächsischen Kurort Rathen vorbei führt der Elbe-Radweg. Er verläuft von Cuxhaven an der Nordsee bis nach Bad Schandau an der tschechischen Grenze. Wer möchte, kann die Strecke bis zur Elbquelle im Riesengebirge weiterradeln. Highlights unter anderem: Hamburg, Meißen und Dresden. Länge in Deutschland: 860 Kilometer, gesamt: 1.220 Kilometer.

Main-Radweg

Wer diesen Radweg von der Quelle aus befahren möchte, hat die Wahl: Denn der Main speist sich aus dem weißen Main im Fichtelgebirge sowie dem roten Main in der Fränkischen Schweiz. Die Strecke führt bis nach Mainz. Highlights unter anderem: Bamberg, Würzburg und das Fränkische Weinland. Rund 550 Kilometer.

Weser-Radweg

Diese Genießer-Tour beginnt in Hann. Münden und endet in Cuxhaven. Highlights unter anderem: die Burgen und Schlösser im Weserbergland sowie die Rattenfängerstadt Hameln. 515 Kilometer.

Fünf-Flüsse-Radweg

Irgendwo plätschert oder rauscht es immer auf dieser Radler-Route südöstlich von Nürnberg. Highlights unter anderem: Regensburg und die zahlreichen lokalen Brauereien. 300 Kilometer.

Ruhrtal-Radweg

Vom Sauerland führt die Strecke bis nach Duisburg. Highlights sind neben viel Natur und Fachwerk alte Industriedenkmäler wie das Unesco-Welterbe Zeche Zollverein in Essen. 240 Kilometer.

Ostseeküsten-Radweg

Er beginnt in Flensburg und endet in Usedom. Highlights sind neben Stränden und Steilküsten die Städte Lübeck, Wismar und Rostock. Gut 1.000 Kilometer.

Weitere Touren:

adfc-radtourismus.de


Mehr zum Thema:

73 Millionen Stück allein in Deutschlands Haushalten: Das Fahrrad, das vor 200 Jahren von Karl Freiherr von Drais erfunden wurde, hat sich zu einem Lifestyle-Produkt entwickelt. Und die Preise? Kennen kaum noch Grenzen.

Die Fahrradsaison kommt auf Hochtouren – der Drahteselmarkt boomt. Vielen Radelfans fällt die Qual der Wahl nicht leicht. Welcher Rahmen, welche Reifen, welche Schaltung? AKTIV hat für Sie einen Experten um Rat gebeten.

aktualisiert am 27.04.2017

Wie sind Radfahrer für andere am besten sichtbar? Kann ein Helm wirklich Unfallfolgen mindern? Und sind Abstandhalter an Kinderfahrrädern wirklich empfehlenswert? Wie sich Radfahrer mit wenig Aufwand vor Unfällen schützen.

Gibt es ein absolut sicheres Schloss gegen Fahrrad-Diebe? Und was sollte man bei der Versicherung des Vehikels unbedingt beachten? AKTIV hat für Sie einen Experten vom Bund der Versicherten gefragt.

Nicht nur Nässe und Kälte können Ihrem Fahrrad ordentlich zusetzen: Manchmal reicht schon der Winterschlaf in Garage oder Keller – und der Drahtesel sollte vorm erneuten Durchstarten im Frühling mindestens gründlich durchgecheckt werden.

Radfahrer, aufgepasst! Jetzt wird’s mal wieder richtig Herbst – und damit Sie bis zum Frühling weiterhin auf der sicheren Seite fahren, sollten Sie Ihrem Drahtesel nun unbedingt wieder mehr Aufmerksamkeit und Pflege widmen.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang