Remslingen. Ein Obstlieferant stirbt an einem vergifteten Apfel. Seine Kundin, die schöne Obsthändlerin, steht plötzlich unter Mordverdacht. Deren Nachbar und Verehrer, ein Buchhändler mit geheimnisvoller Vergangenheit, macht sich daran, auf eigene Faust zu ermitteln. Die Spuren führen zu einer dubiosen Muckibude in Schwäbisch Hall und zu einem längst vergangenen Juwelenraub. Quer durch die Gegend zwischen Rems und Hohenlohe geht die Verbrecherjagd in „Schneewittchen und die sieben Särge“, einem neuen Krimi von Jürgen Seibold.

Mit dem Autor die Orte der Handlung abspazieren

Wer die Schauplätze des Buches erkunden will, den lädt der Autor zu einem virtuellen Spaziergang durch Remslingen ein. Welche Kreisstadt im Stuttgarter Speckgürtel sich hinter diesem Pseudonym verbirgt, verrät aktiv nicht. Nur so viel, wie der Name schon sagt: Sie liegt an der Rems. Ortskundige haben vielleicht schon einen Verdacht, Neugierige erfahren es bei der Online-Tour.

Mehr zum Thema

Kurzweilig: Familie beim Gesellschaftsspiel.
Analoger Zeitvertreib im Lockdown

Spiele-Spaß ganz ohne Handy und PC

mehr

Dafür muss man einfach auf Youtube „Mordstour Jürgen Seibold“ suchen. In elf Folgen geht es an die einschlägigen Orte: zur Buchhandlung und zum Obstladen, zum Tatort, wo eine neugierige Nachbarin den Ermordeten gefunden hat, oder auch in den historischen Wehrgang, wo sich der Held eine filmreife Schlägerei liefert. Unterwegs gibt es wahre Schätze zu entdecken: etwa das Magazin des – real existierenden – Puppentheaters „Unterm Regenbogen“. Puppenspieler Veit Utz Bross, der im Buch Kruse heißt, zeigt seine selbst gebauten Marionetten. Die Stars im Puppen-Ensemble sind Fidel Castro und Roberto Blanco, die ein sensationelles Geheimnis miteinander verbindet.

Interaktive Krimi-Karte für das ganze Bundesland

Aufregende Morde geschehen natürlich nicht nur im Remstal. Die baden-württembergische Krimi-Landschaft blüht an allen Ecken und Enden. Bei Marcus Imbsweiler beispielsweise löst Max Koller immer wieder neue Fälle in Heidelberg. Der Südschwarzwald ist das Revier von Ralf H. Dorweiler und seinen – oft unfreiwilligen – Helden, dem Testdieb Schlaicher und dessen Basset Dr. Watson.

Kommissar Brander wiederum ermittelt im Raum Esslingen-Tübingen. Und weil er sich dabei gern mal einen guten Whisky genehmigt, verbindet seine Schöpferin, die Krimi-Autorin Sybille Baecker, ihre Lesungen manchmal mit einer Whisky-Verkostung – unter dem Motto „Krimis mit Schuss“.

Auf buechertreff.de, der verlagsunabhängigen Plattform einer Leser-Community, gibt es unter „Genres“ und „Krimi nach Region“ sogar eine interaktive Krimi-Karte des gesamten Südwestens. Die zeigt, wo welche Serien-Fahnder ansässig sind und wie viele Fälle sie schon gelöst haben. Per Mausklick gelangt man dann zu Infos über die Bücher.