Nach langen Verhandlungen mit der Treuhand entstand 1992 in Wusterhusen an der Ostsee aus fünf kleineren Betrieben ein neues Unternehmen, das als Hallen- und Anlagenbau GmbH (HAB) ins Handelsregister eingetragen wurde. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums lud die Firma nun alle Mitarbeiter samt Anhang zu einer Reise nach Dresden ein.

Geschäftsführer Andreas Pörsch: „Wir wollten uns damit bei allen Mitarbeitern bedanken, die in den vergangenen Jahren mit ihrem Engagement dazu beigetragen haben, dass unser Familienunternehmen sich so gut entwickelt hat.“

Konsequenterweise wurde auch die Planung des Programms weitgehend der Belegschaft überlassen. Jeder durfte Vorschläge machen, und am Ende wurde eine Event-Agentur aus Erfurt mit der Umsetzung beauftragt. Zu den Höhepunkten der dreitägigen Reise zählten ein Dinner auf dem malerischen Elbschloss Eckberg, ein Varieté-Besuch und eine Segway-Tour durch die City.

Und für alle, die seit den ersten Tagen im Jahr 1992 dabei sind, gab es eine ganz spezielle Überraschung: Sie wurden mit einer weißen Stretch-Limousine vom Hotel abgeholt.

Das Wusterhusener Unternehmen ist seit seiner Gründung kontinuierlich gewachsen und beschäftigt derzeit etwa 60 Mitarbeiter. HAB entwickelt, produziert und errichtet moderne Gebäude und Anlagen für Industrie, Gewerbe und Tourismus in ganz Europa.

Clemens von Frentz
Leiter aktiv-Redaktion Nord

Der gebürtige Westfale ist seit über 35 Jahren im Medienbereich tätig. Er studierte Geschichte und Holzwirtschaft und volontierte nach dem Diplom bei der „Hamburger Morgenpost“. Danach arbeitete er unter anderem bei n-tv und „manager magazin online“. Vor dem Wechsel zu aktiv leitete er die Redaktion des Fachmagazins „Druck & Medien“. Wenn er nicht in den fünf norddeutschen Bundesländern unterwegs ist, trainiert er für seinen nächsten Marathon.

Alle Beiträge des Autors