Es war die Erfindung des absturzsicheren Fahrstuhls im Jahre 1853, die eine weitere Neuerung nach sich zog: den Wolkenkratzer. Von da an waren Stockwerke in bisher ungekannten Höhen bequem erreichbar. Mittlerweile dauert es nicht mehr lange, bis das erste Gebäude mit mehr als 1.000 Meter Höhe fertig ist: Der Jeddah Tower in Saudi-Arabien soll in etwa zwei Jahren eröffnet werden und wird dann das höchste Gebäude der Welt sein.

Schon immer neigte die Menschheit beim Bauen zur Gigantomanie – als Zeichen von Macht, Reichtum oder Gottesverehrung. Das Kolosseum in Rom oder der Kölner Dom sind frühe Beispiele dafür. Höhe ist aber nur eine von vielen Kategorien, die zum Staunen anregen.

In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir Ihnen zehn aktuelle Welt-Rekorde aus dem Kosmos der Architektur.

Das längste Gebäude der Welt: Terminal 3 des „Beijing Capital International Airport“ (China)

Wer das Terminal 3 des „Beijing Capital International Airports“ komplett kennen lernen will, sollte gut zu Fuß sein. Die Abfertigungshalle nahe Peking ist 3.250 Meter lang und damit das längste Gebäude der Welt. Seitdem das Terminal 2008 anlässlich der olympischen Spiele eröffnet wurde, hat sich die Kapazität des Flughafens kontinuierlich auf nunmehr rund 90 Millionen Fluggäste pro Jahr erhöht.

Entworfen wurde die 1,3 Millionen Quadratmeter große Stahl-Glas-Konstruktion vom britischen Star-Architekten Norman Foster, der auch die gläserne Reichstagskuppel in Berlin entworfen hatte. Unter dem eindrucksvoll gewölbten Dach des Pekinger Baus befinden sich 300 Check-in-Schalter, 64 Restaurants und 90 Geschäfte.

Das größte Gebäude der Welt: New Century Global Center in Chengdu (China)

Etwa 1.800 Kilometer südwestlich von Peking befindet sich ein weiterer architektonischer Gigant: Das New Century Global Center in Chengdu, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan, ist mit 1,76 Millionen Quadratmeter Nutzfläche das größte Einkaufszentrum der Welt und gilt sogar als größtes Gebäude überhaupt.

2013 wurde der 500 Meter lange, 400 Meter breite und 100 Meter hohe Rekordhalter eröffnet. Und es gibt eigentlich keinen Grund, dieses Gebäude wieder zu verlassen. Denn innen befinden sich mehrere Shoppingmeilen, Luxus-Hotels, der Nachbau eines mediterranen Dorfes, einen Wasserpark und ein Kino mit 14 Sälen – das New Century Global Center ist eine aufregende Welt für sich.

Der schiefste Turm der Welt: Kirchturm von Suurhusen (Deutschland)

Der Schiefe Turm von Pisa ist sicherlich bekannter. Doch schiefer als der Kirchturm im ostfriesischen Suurhusen steht er nicht: Während das italienische Wahrzeichen 4,19 Grad geneigt ist, hat das Gebäude in Norddeutschland 5,19 Grad Neigung zu bieten. Damit steht der Backsteinbau aus dem Landkreis Aurich auf Platz eins auf der Liste der nicht absichtlich schief errichteten Gebäude.

Das Fundament des Suurhusener Kirchturms besteht aus dicken Eichenstämmen, die morsch wurden, als im 19. Jahrhundert die benachbarten Ländereien trockengelegt wurden. 1885 wurde beim Kirchturm erstmals ein leichter Überhang festgestellt. Heute beträgt der Überhang ganze 2,47 Meter. Mittlerweile wurde das im Jahr 1450 errichtete Gebäude aber mit großem Aufwand stabilisiert.

Mehr zum Thema

:dcValue2