Die Wirtschaftszeitung aktiv erklärt wirtschaftliche Zusammenhänge einfach und verständlich und berichtet regelmäßig über Industrieunternehmen aus der Metall- und Elektro-Industrie aus ganz Deutschland. Hier erfahren Sie Wissenswertes, Lesenswertes und Überraschendes über Ihre Branche.

Spezielles Gemisch: Die Herstellung von Leuchtstoff ist hochkomplex.

Transformation: Wie ams-Osram den Standort Schwabmünchen auf Zukunft trimmt

In Bayerisch-Schwaben entstehen bei ams-Osram Leuchtstoffe für verschiedene Leuchtmittel. Die Ansprüche der Kunden an die Endprodukte verändern sich ständig – und das Werk reagiert flexibel auf die Wünsche aus dem Markt.

mehr
Michael Prochaska: Deutschland muss für ausländische Fachkräfte attraktiv sein.

Zuwanderung ist essenziell für die Betriebe, sagt Michael Prochaska von Stihl

Die Wirtschaft braucht Demokratie und Vielfalt, meint der Personalvorstand des Garten- und Forstgeräteherstellers aus Waiblingen. Warum das so ist und wie Stihl die Weltoffenheit lebt, sagt er im Interview.

mehr
Solarpark im Süden: Die Module erzeugen häufig in den Mittagsstunden jede Menge Strom.

Trotz viel Grünstrom: Warum Deutschland nicht von den hohen Preisen runterkommt

So viel sauberer Strom war nie: Grünstrom lieferte 2023 fast 60 Prozent der Energie im Netz. Dadurch sollte sie billiger werden. Doch der Ausbau des Leitungsnetzes kostet riesige Summen. Es braucht eine Debatte über die Finanzierung.

mehr
Finde die Fehler: KI arbeitet längst noch nicht perfekt – wie man hier zum Beispiel an der Tastatur erkennt. Unser Bildredakteur meinte dazu: „Das lassen wir jetzt mal so, das Bild ist eben KI-generiert.“ An den entsprechenden Befehlen alias Prompts hatte er da schon eine gute Stunde getüftelt.

KI am Arbeitsplatz: Was Beschäftigte beachten sollten

Künstliche Intelligenz erleichtert den Berufsalltag, doch darf man sie mit sensiblen Informationen aus dem Betrieb füttern? Und welche Folgen hat es, wenn das KI-Tool Fehler macht? Zwei Arbeitsrechtsexperten geben Auskunft.

mehr
Langlebigkeit ist Trumpf: Hermann Giesser führt die Messerfabrik seiner Vorfahren – und produziert besonders robuste Klingen.

Profi-Küchenmesser: So werden sie beim Weltmarktführer Johannes Giesser hergestellt

Seit 248 Jahren produziert der Familienbetrieb in Winnenden Profi-Messer für Gastronomen und Fleischverarbeiter. aktiv war zu Besuch im Werk – und beeindruckt von der Verzahnung zwischen Tradition und Hightech.

mehr
Weitere Artikel finden Sie auf aktiv