Ratgeber

In dieser AKTIVonline-Rubrik lesen Sie tolle Tipps, Tricks und Trends – ob zu Freizeit oder Finanzen, ob zu Lifestyle-Trends oder Rechtsfragen.

Der Weg ist das Ziel: Mit einem Wohnmobil kann man in vielen Fällen individueller verreisen. Doch vor der Abfahrt in den Urlaub sollte man einige Dinge einkalkulieren. Wir haben eine Expertin beim ADAC gefragt, welche.

Rundflüge über Städte und Landschaften: Nostalgieflug mit dem Doppeldecker, Schweben mit dem Zeppelin, Abheben mit dem Hubschrauber. Oder: lieber eine Erlebnisrunde mit dem Heißluftballon.


Sich gesünder ernähren? Klar doch. Die Fastenzeit wäre der richtige Einstieg. Vorschlag: Mehr Gemüse und Obst – statt Fleisch. Davon essen wir nämlich im Schnitt pro Jahr 60 Kilo. Doppelt so viel wie Experten raten.

Brose ist vor allem ein renommierter Automobilzulieferer. Das Berliner Werk profitiert aber auch vom E-Bike-Boom – es liefert einen leisen, aber starken Motor mit Zahnriemen. AKTIV hat sich die Produktion angesehen.


Nie wieder etwas vergessen: Diese kostenlose App stellt automatisierte Listen zum Kofferpacken zusammen.

Frankfurter Börse, Euro-Krise, Syrien-Konflikt – was steckt dahinter? In kurzen, gut verständlichen Videos in Legetrick-Technik erklärt diese Website schwierige Sachverhalte.


Wie teuer wird eigentlich der Lappen? Die genaue Antwort hängt davon ab, wo man wohnt und natürlich davon, wie talentiert ein Fahrschüler ist. AKTIV erklärt, womit man in etwa rechnen muss – und warum.

Die Welt wird immer digitaler – das gilt im Prinzip auch für die Steuererklärung. Arbeitnehmer und Rentner dürfen sie aber weiterhin in Papierform einreichen. Und da wird’s jetzt langsam Zeit fürs Steuerjahr 2016 …


Die Lichthupe als Warnung vor einer Radarfalle gehört seit jeher zu solidarischen Nettigkeiten unter Autofahrern. Aber ist so was legal? Und was ist mit den anderen klassischen und neuen Möglichkeiten? Das haben wir eine Expertin gefragt.

Ehevertrag: Das klingt unromantisch – oder nach Hollywood-Paaren hinter der Kinoleinwand, auf dem harten Boden der Realität. Aber: Mittlerweile macht ein solcher Vertrag auch in Deutschland für immer mehr Paare durchaus Sinn.