Foto: Fotolia

Branchen & Regionen

Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus der Welt der deutschen Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – zu finden in Betrieben aus Ihrer Region oder Branche.

Der Schweißer Alexander Klima kann nicht hören. Vielleicht verschafft ihm das die Fähigkeit, sich besonders gut auf das Optische zu konzentrieren. Der Mann macht beim Spezialfassadenhersteller Pohl Schweißnähte unsichtbar.

Rund 100.000  Kilometer Leitungen stellt die Firma jedes Jahr her. Sie verarbeitet dazu fast 3.000  Tonnen Kupfer. Die Produkte vertragen auch klirrende Kälte. Deshalb sind sie unter anderem für den Einsatz in Polargebieten geeignet.

Nicht nur gesunde Zähne brauchen Pflege. Das Unternehmen Reckitt Benckiser in Weinheim produziert speziell für Zahnersatz Reinigungsmittel. Diese funktionieren dank Sauerstoff. Wie das geht, erklärt Produktmanagerin Sapika Sabaratnam.

Verstopfte Abflüsse sind jedem ein Graus: Spezielle Reiniger, zum Beispiel von Werner & Mertz in Mainz, machen die Rohre schnell wieder frei. Dabei unterscheidet man mehrere Rezepturen. Wie sie wirken, erklärt Produktentwicklerin Annette Ahr.

Der Mittelstand tut sich oft schwer mit der Digitalisierung. Ihm helfen Experten der Universität Hannover im Auftrag der Bundesregierung. Das Beispiel des Kisten-Herstellers Intech-World zeigt, wie das funktioniert.

Als Metall auf Metall schrammte, griff Marzena Szojda ein. So verhinderte die Busfahrerin einen Unfall. Die Lebensretterin wurde dafür jetzt im Berliner Verkehrsministerium groß ausgezeichnet – als Vorbild für Zivilcourage.

Kollegen sind die besten Botschafter. Deshalb setzt das Unternehmen die eigene Mannschaft bei der Mitarbeitersuche ein. Das funktioniert. Drei neue Auszubildende heuerten letztes Jahr an. Der Clou: Es sind Drillinge.

Gegen halb vier Uhr morgens war es geschafft: Nach knapp 13-stündigen Verhandlungen einigten sich Arbeitgeber und Gewerkschaft auf einen neuen Tarifvertrag für die Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie.

Die Produktpipeline der deutschen Textil-Industrie ist gut gefüllt. Auch dank des Forschungskuratoriums Textil. Besonders der textile Leichtbau und Medizintextilien werden in den nächsten Jahren wichtige Themen sein.

Das Textilunternehmen Pongs druckt Farbe auf über fünf Meter breite Textilien. Daraus entstehen farbige Wandbespannungen. Die Alternative zu starren, dicht verkleisterten Wänden kommt bei Architekten gut an.