Weltweit leidet der Schiffbau, aber für deutsche Werftbetriebe läuft es derzeit gut. Wegen der Aufträge aus der Kreuzfahrt- und Offshore-Branche stieg die Zahl der Arbeitsplätze auf den höchsten Stand seit vier Jahren.

Das Geschäft wird schwieriger für Autozulieferer: Das Tempo bei Entwicklungen zieht an. Und die Elektromobilität braucht spezielle Produkte. Umso wichtiger ist es, Auto-Industrie, Zulieferer und Politik an einen Tisch zu bringen.

„Es fehlt am Grundverständnis für offene Märkte“, bemängelt Professor Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. Und er erklärt, warum die Europäische Union für uns so wichtig ist.

35 Stunden Arbeit die Woche, 30 Tage Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Kiosk-Betreiber können davon bloß träumen. Wir haben einen Späti-Besitzer in Berlin besucht. Und hautnah erfahren, wie hart sein Job ist.

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Noch besser wirken Filme: Sie sprechen den Zuschauer emotional an. Für Unternehmen ist ein Kanal auf Youtube daher ideal, um sich und ihre Produkte zu präsentieren. Wir zeigen Ihnen sechs Beispiele.