Alle Beiträge von Dr. Luitwin Mallmann

„Anträge auf freie Tage können nur dann bewilligt werden, wenn die entfallende Arbeitszeit durch Mehrarbeit anderer Beschäftigter ausgeglichen werden kann“, meint Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Wenn NRW beim Wirtschaftswachstum wieder in die Spitzengruppe kommen will, „muss sich unser Land anstrengen“, meint Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Jetzt wurden die M+E-Berufe modernisiert – Stichworte Digitalisierung und Industrie 4.0. „So bleibt die Ausbildung auch in Zukunft attraktiv“, meint Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Gut gemeint, nicht gut gemacht: So kommentiert Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW, die Idee eines sozialen Arbeitsmarkts. Er sei eine Gefahr für reguläre Beschäftigung.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Die Politik fordert jetzt eine Mindestausbildungsvergütung. Warum die in der M+E-Industrie Unfug ist, erklärt Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Zudem sei sie ein Eingriff in die Tarifautononie.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

„Der soziale Aufstieg funktioniert in Deutschland“, sagt Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW: Damit das auch in Zukunft sichergestellt ist, müsse die Politik handeln.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Die wirtschaftlichen Aussichten für 2018 sind gut. „Doch bei aller Zuversicht müssen wir aufpassen, dass wir auch in Zukunft gut aufgestellt sind“, warnt Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

„Die Digitalisierung wird erhebliche Veränderungsprozesse in allen Arbeitsbereichen nach sich ziehen“, sagt Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Darauf müssen die Sozialpartner reagieren.

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Die IG Metall will ein Lohnplus von um die 6 Prozent für die 700.000 Beschäftigten in NRW. Das sei ein starkes Stück, meint Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Was sind seine Argumente?

Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW. Foto: Verband

Der Verbrennungsmotor bietet mittel- oder langfristig durch den Einsatz von synthetischen Kraftstoffen eine klimaneutrale Perspektive, meint Dr. Luitwin Mallmann, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands METALL NRW.

Leser-Feedback

Zum Anfang