Alle Beiträge von Daniel Roth

Dieser Aufzug ist eine technische Revolution. Denn er kann auch seitwärts fahren. Getestet wird die „Multi“ getaufte Innovation – noch ohne Kabine – in einem 246-Meter-Turm in Rottweil. Wir zeigen, wie spektakulär Technik sein kann.

Foto: Roth

Die Dolomitwerke werden 108 Jahre nach ihrer Gründung abgerissen. Das Dolomitgestein wurde unter anderem zur Auskleidung von Konvertern in der Stahlbranche benötigt. Fliegen Sie mit AKTIV über das 18 Hektar große Abbruchgelände!

Foto: Roth

AKTIV sind möglichst authentische Beitragsbilder wichtig. Auch hinter scheinbar nur am PC erstellten Fotomontagen steckt in der Regel noch echte Handarbeit – selbst dann, wenn es um die Bebilderung von Digitalthemen geht …

Wie kommt das Gepäck ins Flugzeug? AKTIV hat den Weg von Trolleys und Taschen in Terminal 2 am Flughafen München verfolgt. 45 Kilometer misst die unterirdische Strecke – über steile Rutschen geht es und durch enge Tunnel.

Foto: Fotolia

Blattgold aus der fränkischen Provinz schmückt die Berliner Siegessäule, den Pariser Invalidendom und viele andere Gebäude der Welt. Aber wie entsteht es? Wir haben einem Goldschlägermeister bei der Arbeit zugesehen.

Foto: Roth

Beim Globus-Hersteller Columbus im oberschwäbischen Krauchenwies trifft alte Handwerkskunst auf digitale Technik. Mit Elektronik versehen, vermittelt der handgebaute Globus Wissen über Länder und Menschen.

Foto: Roth

Katharina Kink kam mit 16 Jahren als Kindermädchen nach Naring in Oberbayern. Das ist jetzt über 75 Jahre her. Mit 91 arbeitet sie immer noch im Gasthaus „Zum Goldenen Tal“. Von der Veränderung ihrer Arbeitswelt kann sie viel erzählen.

Foto: Roth

In Spartanburg im US-Bundesstaat South Carolina steht bald das größte BMW-Werk der Welt. AKTIV war drin – und hat sich die Produktion der Top-Seller-SUVs vom X3 bis zum X6 angesehen.

Foto: Roth

In Diepholz steht eines der letzten Presswerke Europas. Große und kleine Labels aus der ganzen Welt lassen hier ihre Musik auf Vinyl pressen und vervielfältigen. Wir haben uns in der traditionellen Fabrik mal umgesehen.

Wie die Rente im Land von Abba und Ikea funktioniert. Foto: Fotolia

Rente mit 63? Nix da! Früher in den Ruhestand – das kostet Arbeitnehmer in Schweden richtig Geld. AKTIV war in der Hauptstadt Stockholm. Und hat sich dort umgehört, was Otto-Normal-Schwede denn so vom eigenen Rentensystem hält.

Leser-Feedback

Zum Anfang