Fünf Freunde machen einen Wochenendausflug und teilen sich die Kosten, unter anderem für das mitgenommene Bier. Im Kronkorken einer Flasche verbirgt sich ein Gewinn – ein neues Auto! Dieser Wagen, so die Richter, gehört allen fünf Beteiligten.

Als Mieter darf man nicht einfach Bäume auf Balkon oder Loggia pflanzen. Das zeigt der Fall eines Bergahorns in München.

Die Zahl bringt Autofahrer zur Raserei: Über 4.000 Radarfallen lauern an Deutschlands Straßenrändern. Den Kommunen beschert das immer neue Rekordeinnahmen. Doch Experten kritisieren den Blitzer-Boom.

Die Lichthupe als Warnung vor einer Radarfalle gehört seit jeher zu solidarischen Nettigkeiten unter Autofahrern. Aber ist so was legal? Und was ist mit den anderen klassischen und neuen Möglichkeiten? Das haben wir eine Expertin gefragt.

Nicht wenige sind von ihrem Vor- oder Nachnamen genervt. Das muss nicht so bleiben: Liegt ein wichtiger Grund vor, kann man eine Namensänderung erreichen. Doch welche Beweggründe werden anerkannt? Hier nennen wir das Kind beim Namen.

Zum Anfang