Auch zum Thema Essen und Trinken gibt’s mittlerweile viele praktische Apps. Zum Beispiel gehören digitale Eieruhren, Kalorienzähler oder Einkaufslisten dazu, genauso wie Rezepte für Cocktail-Fans, Kuchenliebhaber oder Anhänger der gesunden Küche. Es lohnt sich, in den App-Stores zu stöbern. Zumal viele dieser Anwendungen kostenlos und hilfreich sind.

Rezepte-Apps

Auffällig ist: Viele Unternehmen, die Lebensmittel oder Produkte für die Küche herstellen, bieten auch Apps mit Rezepten an. Beispielsweise gibt’s von Dr. Oetker über 1.000 Anleitungen in einer App, manche sogar mit Erklär-Videos. Von Thermomix, der Multifunktionsküchenmaschine, gibt es ebenfalls eine eigene Rezepte-App – allerdings nur für Apple-Nutzer.

Auch Supermarktketten bieten Programme fürs Smartphone an: Damit können Kunden beispielsweise nach Sonderangeboten stöbern. Aldi Süd etwa bietet eine App für Android und iPhone an, mit der man unter anderem eine individuelle Einkaufsliste zusammenstellen kann. Auch Real und Lidl haben ähnliche Apps im Angebot.

Da die Unternehmen diese Apps in der Regel als Werbung für ihr Sortiment verstehen, sind sie für gewöhnlich kostenlos.

Essen per App bestellen

Im Trend liegen außerdem Apps wie Foodora oder Lieferheld, mit denen man sehr schnell Essen bestellen und nach Hause liefern lassen kann. Hier auf AKTIVonline erfahren Sie mehr zu den Essenslieferanten-Apps.

Im Folgenden stellen wir Ihnen zehn weitere tolle Apps rund ums Essen und Trinken vor – solche, die die Küchenarbeit und das Genießen erleichtern:

:dcValue2