Richtig oder falsch?

Zehn Mythen und Wahrheiten rund um die Gartenpflege

Die Temperaturen steigen, und die Sonne lässt sich wieder öfter blicken: In Beeten, Hecken und Sträuchern gibt es im Frühling viel zu tun. Nur, wie macht man es richtig? Sollte man den Boden nach dem Pflanzen festtreten? Und färben rostige Nägel im Boden tatsächlich Hortensienblüten blau? AKTIV hat bei Thomas Esser nachgefragt. Er ist Gärtnermeister in Köln und arbeitet in einem der größten Gartencenter Deutschlands.


Mehr zum Thema:

In den über 3.000 Gartencentern geht es jetzt reichlich farbenfroh zu. Viele Kunden kaufen längst nicht mehr nur Pflanzen: Ebenso gefragt ist der Besuch im centereigenen Restaurant oder das Pflanz- und Dekoseminar.

Wie wär’s mit Naschtomaten, Mini-Gurken oder Chillischoten, Sorte „Feuerküsschen“? Für den Eigenanbau braucht man nicht viel Platz. Die Pflanzen sprießen auch in Kübeln, Töpfen oder selbst gezimmerten Kisten prächtig.

Endlich Feierabend – raus in den Garten und die Stille genießen! Blöd nur, wenn die Nachbarn auch schon da sind und keine Ruhe geben. Der Rasenmäher dröhnt, der Hund bellt, der Fernseher brabbelt. Wo sind da die Grenzen?

Wer rastet, der röstet: Vor allem im Sommer hat es oft den Anschein, als sei ganz Deutschland eine einzige Grillparty-Zone. Was für Griller das Paradies auf Erden ist, kann anderen höllisch stinken. Darum sollte jeder seine Rechte kennen.

Viele Haustierbesitzer möchten ihren verstorbenen Liebling in der Nähe behalten – und deshalb am liebsten im eigenen Garten oder nächsten Park beerdigen. Doch ist das erlaubt? Dies und Weiteres haben wir einen Rechtsexperten gefragt.

Bis zu 1.200 Euro gibt es für den Einsatz von Handwerkern vom Finanzamt zurück. Und für haushaltnahe Dienstleistungen sogar bis zu 4.000 Euro. Wie man was von der Steuer absetzen kann, lesen Sie hier.

Ist Essig eine Allround-Putzwunderwaffe? Lassen sich Blutflecken nur mit kaltem statt warmem Wasser entfernen? Und poliert Zeitungspapier Fenster am besten? Diese und weitere Putzmythen haben wir von einem Experten beurteilen lassen.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang