Surf-Tipp

Wo bläst der Wind?

Foto: Fotolia

Surfer brauchen ihn, Segler auch, und einen Drachen steigen lassen, geht auch nicht ohne: Wind! Auf windfinder.com kann man sich schon vor dem Trip zum Strand oder Baggersee über Windstärke und Wellenhöhe informieren. Die Seite nutzt dazu die Livedaten zahlreicher Messstationen. Hübsch: Für die mobile Nutzung stehen Apps für Android- und Apple-Handys bereit.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang