Umfrage

Wie sehen Jugendliche ihre Zukunft?

Fasziniert von der Industrie: Schülerinnen lernen den betrieblichen Alltag kennen. Foto: Straßmeier

Die Umfrage ist beendet!

Frankfurt/Köln. Abwechslung oder Sicherheit, Aufstiegschancen oder die Nähe zum Elternhaus? Was ist Jugendlichen bei der Berufswahl am wichtigsten? Um das herauszufinden, wendet sich AKTIV an alle Mädchen und Jungen, in deren Familien unsere Wirtschaftszeitung gelesen wird – und an deren Freunde.

Wer unsere 22 Fragen im Internet beantwortet, kommt auf der Suche nach der passenden Ausbildung, nach dem idealen Beruf sicher ein gutes Stück weiter.

Soll sich der Arbeitsplatz in einem großen oder in einem kleinen Betrieb befinden? Ist eine Beschäftigung in der Industrie verlockend – oder in einer anderen Branche? Mehr als zehn Minuten Zeit muss man für den Fragebogen „Jugend & Beruf“ nicht investieren. Die Teilnahme ist anonym. Niemand erfährt, was der oder die Einzelne denkt. Die Firmen aber, die Ausbildungsplätze anbieten, lernen durch die spätere Auswertung der Umfrage eine Menge über die Wünsche der Jugendlichen – und darüber, welche Pläne sie für ihre berufliche Zukunft haben.

Erstellt wird dieses Meinungsbild im Auftrag der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände, des Arbeitgeberverbandes Hessenmetall, der Kölner IGS Organisationsberatung, der Tageszeitung „Frankfurter Rundschau“ und der Wirtschaftszeitung AKTIV.

Teilnehmen am Gewinnspiel

Wer neugierig darauf ist, was bei der Befragung herauskommt, kann sich die Ergebnisse per E-Mail zuschicken lassen. Und natürlich werden wir auch in der Zeitung ausführlich darüber berichten. Außerdem kann man auch noch an einem Gewinnspiel teilnehmen – und über Facebook auf dem Laufenden bleiben und den Link zur Umfrage an Freunde verschicken. Viel Spaß!


Artikelfunktionen


'' Zum Anfang