Surf-Tipp

Weltweit günstig übernachten

Foto: dpa

Wer gern reist, aber nicht auf triste Hotelzimmer steht, sollte bei airbnb.de vorbeisurfen. Auf dem Privatzimmer-Portal findet man schnell und unkompliziert preiswerte Unterkünfte. Und zwar weltweit – derzeit in über 34.000 Städten in 192 Ländern. Mietet man, wird eine Vermittlungsgebühr fällig. Praktisch: Anhand der Bewertungen können die Gastgeber schon vorab ganz gut eingeschätzt werden.

Das Portal gibt’s auch als App für Android und iPhones.


Mehr zum Thema:

Privatsofa statt Hotelbett: So funktioniert der neue Reisetrend Couchsurfing

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang