Kredite aus dem Internet

Vorsicht, Köder! Worauf es bei Online-Darlehen ankommt

Da ist der Haken: Ge­nau hinsehen lohnt sich bei Darlehen aus dem Web. Foto: Masterfile

Köln. Kohle ohne Besuch in der Bank? Das geht: mit einem Kredit aus dem Internet. Die Auswahl ist groß. Zahlreiche Direktbanken und Online-Anbieter haben die Darlehen im Programm. Ein Fünftel der Deutschen schließt online ab, ermittelten die Meinungsforscher von Yougov in Köln.

Doch die Darlehen von der Stange haben auch Haken. Der scheinbar günstigste Kredit ist nicht immer der beste. „Viele Angebote locken mit Niedrigzinsen, die nur für hohe Kreditsummen mit extrem kurzer Laufzeit gelten“, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Das aber lässt die monatlichen Raten in die Höhe schnellen.

Manche Online-Anbieter bearbeiten die Kredit-Anträge binnen Sekunden. Das Geld ist prompt auf dem Konto. Aber Schnelligkeit ist nicht alles, wenn man sich Geld leiht im Internet.

Schaufenster-Zinsen

In großen Lettern preisen die Seiten „Traumkonditionen“ an. „Ähnlich wie bei manchen Schnäppchenreisen stellt sich das echte Angebot aber häufig als weitaus teurer heraus“, so Guido Kiell von Yougov. Beispiel: Ein Darlehen von 10.000 Euro mit 48 Monaten Laufzeit wird zu einem Zinssatz von 2,75 Prozent angeboten. 220 Euro monatliche Rate wären demnach fällig. Doch ob ein Kunde das Geld zu diesen Konditionen wirklich bekommt, erfährt er erst, wenn er ein individuelles Angebot anfordert. Wer nicht top-zahlungsfähig ist, also ein geregeltes Einkommen und dazu noch Vermögen hat, berappt für den gleichen Kredit vielleicht bis zu 12 Prozent. Die Rate steigt in gleichem Maße. Das übersieht man schnell.

Falscher Vergleich

Kostenlose Rechner im Internet helfen beim Check der Konditionen. Sie spucken die günstigsten Angebote aber nur aus, wenn man sie richtig füttert. Entscheidend ist der effektive Jahreszins, Nebenkosten und Gebühren sind darin enthalten. Details geben die Seiten erst auf den zweiten Blick preis: etwa die Kosten für ein vorzeitiges Ablösen des Kredits, falls man früher wieder flüssig ist.

Teure Hotline

Für die oft schlecht erreichbare Beratung am Telefon sind mitunter Gebühren von bis zu 3 Euro pro Minute fällig.

Unseriöse Anbieter

Windige Vermittler versprechen im Netz gegen Vorabgebühr Kredite ohne Schuldenprüfung. „Finger weg“, raten Verbraucherschützer. „Kredite ohne Bonitätsprüfung gibt es einfach nicht.“

Und so schätzt man ab, ob man sich einen Kredit überhaupt leisten kann: Sobald die Rate 15 Prozent des Haushaltsnettoeinkommens (Verdienst und Einnahmen aus Vermögen minus Abgaben) übersteigt, wird es eng.

Schon Gewusst?

Online-Vergleich

Im Internet gibt es viele Rechner – eine Auswahl:
check24.de
verivox.de
finanzcheck.de


Mehr zum Thema:

Wenn für „Crowd Investing“ geworben wird, sollte man wissen: Es geht stets um ein extremes Risiko. Letztlich gilt das auch für Online-Kreditbörsen, bei denen der Sparer quasi zur Bank wird. Im Extremfall ist alles weg.

Millionen Deutsche werfen ihr Geld mit beiden Händen zum Fenster raus – zum großen Teil unbewusst. Denn: Schuldenfallen lauern vielerorts im Alltag! AKTIV hat einen Experten befragt, wie man seine Finanzen besser in Griff bekommt.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang