Urteil

Straßenverkehr: Falschparker dürfen sofort abgeschleppt werden

Foto: Fotolia

Verboten geparkte Autos können ratzfatz abgeschleppt werden – auch, wenn sie den normalen Verkehr nicht behindern. Daran erinnert ein Urteil aus Koblenz. Dort hatte eine Autofahrerin ihren Wagen so in einem Torbogen platziert, dass daneben nur rund 2,50 Meter frei blieben. Keine halbe Stunde später war das Auto schon am Haken. Gegen die Rechnung in Höhe von knapp 200 Euro wehrte sich die Frau vergebens. Denn bei einem Notfall wäre die Durchfahrt der Engstelle etwa für die Feuerwehr nicht möglich gewesen, so die Richter. Und Behörden müssten nicht etwa vor dem Abschleppen nach dem Fahrer suchen (Verwaltungsgericht Koblenz, 5 K 520/17.KO).


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang