Lemgo

Straßenbeleuchtung per SMS


Zündende Idee: Mit dem Handy die Laternen anschalten. Foto: Roth

Es werde Licht! Im lippischen Lemgo können Bürger die Straßenbeleuchtung von 40 Straßenzügen mit dem eigenen Handy anknipsen. Eine SMS genügt.

Der Hintergrund: Um Stromkosten zu sparen, knipst die Stadt die Laternen auf wenig frequentierten Wegen schon um 22.30 Uhr aus. Im Dunkeln muss trotzdem kein Bürger tappen. Auf allen Laternenmasten ist ein Zahlencode angebracht. Den schickt man bei Bedarf per SMS an die Stadtwerke, und für 15 Minuten ist die Straße dann wieder hell erleuchtet.

Das patentierte Verfahren sorgt weltweit für Furore: „Wir stehen in Verhandlungen mit potenziellen Lizenznehmern in 30 Ländern“, sagt Bernd Klemme von den Stadtwerken Lemgo. Heißt: Die Stadt spart nicht nur Energiekosten, sondern kann auch auf Lizenzeinnahmen hoffen.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang