Surf-Tipp

So googeln Sie anonym

Wer im Internet etwas sucht, tut das zumeist mit Google. Nicht ohne Grund, sind die Sucherergebnisse doch nach wie vor glänzend. Weniger schimmernde Kehrseite der Medaille ist Googles eigene Sammelwut: Wie ein Krake speichert die Suchmaschine IP-Adressen, Suchanfragen oder Tracking-Cookies seiner Benutzer.

Wer auf Googles Suchdienste nicht verzichten, dabei aber anonym bleiben möchte, der sollte die neue Suchseite www.startpage.com nutzen. Die Seite ermöglicht Google-Suchen über Proxy-Server, welche die wahre Identität des Users verschleiern helfen. Die niederländischen Betreiber der Site versprechen zudem hoch und heilig, selbst keinerlei Nutzer-Daten zu speichern.

Kleiner Nachteil beim „Googeln“ über Starpage: Auf die nützliche Vorschaufunktion auf Suchtreffer muss man leider verzichten.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang