Surf-Tipp

So finden Sie das garantiert günstigste Hotelzimmer

Foto: Fotolia

Hotelbuchungen im Internet? Alter Hut! HRS, Booking, Trivago – alles längst bekannt. Aber das hier ist neu: Wer sein Zimmer unter Triprebel.com bucht, kann bares Geld sparen! Und zwar noch nach der eigentlichen Buchung.

Das Konzept des Berliner Start-ups: Hat der Kunde auf der Seite sein Zimmer im Wunschhotel geordert, forscht Triprebel bis zum Anreisetag eigenständig weiter nach günstigeren Konditionen fürs gleiche Zimmer oder möglichen kostenfreien Upgrades. Dafür durchforstet die Site nach eigenen Angaben täglich Tausende neue Angebote.

Sollte der Preis nach der ursprünglichen Reservierung des Kunden also sinken, wird das Zimmer umgebucht und die Differenz komplett an den Kunden weitergegeben. Das Unternehmen selbst verdient dabei die für Online-Buchungen übliche Provision, die das Hotel übernimmt.


Mehr zum Thema:

Was sollte man vor und bei Reisebuchungen beachten? Wie kann man sich eine Menge Sorgen und auch Geld sparen? Und was tun bei Pleiten, Pech und Pannen? Hier finden Sie unsere besten Ratschläge rund ums Verreisen.

aktualisiert am 15.12.2017

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang