iPhone & Co.

Smartphone-Apps


Foto: Fotolia

Vor ein paar Jahren wusste noch niemand, was ein „Smartphone“ überhaupt ist – aber inzwischen sind diese Dinger für viele Zeitgenossen nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Die „schlauen Telefone“, internetfähige Handys also, sind auch deshalb so erfolgreich, weil es inzwischen zahllose Mini-Programme gibt, die den Nutzen der Geräte erhöhen: Apps.

Smartphone-Apps von Organisationen und Behörden

Praktische Smartphone-Apps müssen nicht immer Geld kosten. Auf den Webseiten vieler Unternehmen, Verbände, Organisationen und Vereine gibt´s viele Gratis-Angebote. Was diese so alles können, lesen Sie hier.

mehr

Wie smarte Apps die Kurzmitteilung in Rente schicken

Es ist Zeit, Abschied zu nehmen: Die SMS stirbt bald aus. Weil die Mobilfunk-Unternehmen kein Geld mehr mit ihr verdienen. Schuld daran ist: der Siegeszug der Smartphones. Auf denen nämlich laufen schlaue Apps, mit denen sich Nachrichten, Fotos und Videos kostenlos verschicken lassen. Doch jetzt planen die großen Netzbetreiber den Gegenschlag ...

mehr

Gesundheits-Apps liegen im Trend

Das Smartphone einschalten, Zeigefinger auf die Foto-Linse des Flachmanns legen – und schon zeigt das Display den Puls an. Vorausgesetzt, man hat die richtige App auf dem Phone.

mehr

Weiterbildungs-Apps

Mit den neuesten Apps spielerisch Mathe oder Sprachen üben. Jetzt mit großer Bildergalerie zum Durchklicken!

mehr

Hier geht's APP

Den Weg zur nächsten Kneipe finden, ein Bild gerade an die Wand nageln – es gibt kaum noch eine Alltagssituation, in der uns Smartphones wie Apples Kulthandy „iPhone“ das Leben nicht leichter machen. Kleine Programme, sogenannte Apps, machen es möglich.

mehr

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang