Smarte Handys


Web-Handy: Finger weg von Apps, deren Herkunft Sie nicht kennen! Foto: fotolia

Smartphones? „Die werden bei Cyber-Kriminellen immer beliebter“, sagt Lutz Neugebauer vom Hightech-Verband Bitkom. Damit ungebetene Gäste beim mobilen Surfen keine Chance haben, muss das Internet-Handy mit Firewall und Virenscanner geschützt werden. Entsprechende Sicherheitspakete gibt es bei den meisten Anbietern von Sicherheitssoftware. Vorsicht ist bei Apps aus unbekannten Quellen geboten: „Diese kleinen Programme können Schadsoftware enthalten“, warnt Neugebauer.

Damit Privates auch privat bleibt, sollten außerdem alle Daten verschlüsselt gespeichert werden. Passwörter und PINs sowohl für das Gerät als auch für die SIM-Karte sollte man lieber nicht deaktivieren. Ideal ist es übrigens, wenn man ein verlorenes Smartphone aus der Ferne sperren und die Daten löschen kann. Damit dann nicht alles weg ist, ist eine regelmäßige externe Datensicherung sinnvoll.

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang