Urteil

Schwiegerelternschenkung: Späte Rückforderung möglich

Ein teures Geschenk ans Schwiegerkind kann noch Jahre später zurückverlangt werden, wenn dessen Ehe in die Brüche geht. In dem Fall hatte ein Vater seiner Tochter und ihrem Mann 1993 je ein halbes Grundstück übertragen. 2006 war das Paar geschieden, 2010 wurde der Schwiegersohn auf Rückgabe seiner Hälfte verklagt. Mit Erfolg: Bei Grundstücksrechten beträgt die Verjährungsfrist zehn Jahre (Bundesgerichtshof, 3.12.2014, XII ZB 181/13).


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Recht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang