Per Smartphone grenzenlos plaudern? Kann sehr teuer werden!

Roaming-Gebühren fallen weg – trotzdem muss man im Urlaub aufpassen

Ab Mitte Juni kosten Handy-Gespräche innerhalb der EU nix mehr extra? Von wegen! Es kommt da auf einige Details an. Ein Experte erklärt, worauf man vor der Urlaubsreise ins Ausland achten sollte.

Anruf aus Rom: Ab 15. Juni günstiger. Foto: Fotolia

Anruf aus Rom: Ab 15. Juni günstiger. Foto: Fotolia

Berlin. Gute Nachricht zum Start der Urlaubssaison: Ab 15. Juni kosten Telefonate, SMS und mobile Datennutzung im Ausland oft nichts mehr extra – EU-weit wird dann kein Aufpreis für das „Roaming“ mehr fällig. Aber Achtung!

„Nicht alle Anbieter stellen automatisch auf den sogenannten Eurotarif um“, erklärt Tarifexperte Daniel Molenda vom Portal Teltarif. Er empfiehlt daher, vor der Abreise beim Anbieter nachzufragen, welche Kosten für die Handynutzung im Ausland berechnet werden.

Der Eurotarif gilt in der EU sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein. Also nicht in der Schweiz oder der Türkei.

Und er gilt nur, wenn man die heimische SIM-Karte im Ausland nutzt. Wer also beispielsweise in Spanien Urlaub macht, telefoniert damit ohne Aufpreis nach Deutschland – aber auch innerhalb von Spanien. Oder von dort in ein anderes EU-Land, etwa nach Frankreich.

„Handytelefonate aus Deutschland ins Ausland bleiben weiterhin sehr teuer“, warnt Experte Molenda, „denn das ist kein Roaming, sondern Auslandstelefonie.“ Auf diesen Unterschied müssen besonders Sparfüchse achten, die einen neuen Vertrag ganz ohne Roaming haben.

Vor allem Billiganbieter haben nämlich auf die Abschaffung der Roaming-Gebühren trickreich reagiert, mit neuen Tarifen, bei denen das Handy im Ausland einfach tot bleibt. „Gegebenenfalls muss der Kunde das Roaming separat hinzubuchen oder sich am Urlaubsort eine ausländische SIM-Karte besorgen“, so Molenda. Setzt man nun aber beispielsweise eine italienische SIM-Karte ein, wird Italien zum Heimatstandort des Handys! Plaudert man dann mit Deutschland, ist das Auslandstelefonie – und kann sehr teuer werden.


Mehr zum Thema:

Ob bei Videos oder Onlinespielen: Internetnutzer wollen immer größere Datenmengen abrufen. Doch in ländlichen Regionen hapert es oft mit den Verbindungen. Turbo-Netze auf LTE-Basis können da Abhilfe schaffen.

Sprachkenntnisse in Englisch werden immer wichtiger – im Lebensalltag wie in der Arbeitswelt. Lern-Apps können helfen – die Auswahl ist groß. Welches Programm einem wie auf die Sprünge helfen kann, lesen Sie hier.

Was sollte man vor und bei Reisebuchungen beachten? Wie kann man sich eine Menge Sorgen und auch Geld sparen? Und was tun bei Pleiten, Pech und Pannen? Hier finden Sie unsere besten Ratschläge rund ums Verreisen.

aktualisiert am 22.06.2017

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang