Horsche ma …

Reifenwechsel ist schon jetzt angesagt


Foto: Werk

Wer denkt im goldenen Oktober schon an Frost und Schnee? Dabei gibt es gute Gründe, das Auto schon jetzt winterfest zu machen. „Sommerreifen haben nur bis etwa sieben Grad eine optimale Haftung auf der Straße“, so Peter Groß vom Reifen-Spezialisten Vergölst.

„Ist es kälter, wird die Gummimischung hart, das Auto rutscht schneller“, erklärt der Experte. Winterreifen bestehen deshalb aus einer speziellen Gummimischung, die bei tiefen Temperaturen nicht aushärtet. Und sie haben ein auf winterliche Straßenverhältnisse angepasstes Profil für den nötigen „Grip“.

Vorgeschrieben sind mindestens 1,6 Millimeter Profiltiefe, der ADAC empfiehlt zur Sicherheit sogar 4 Millimeter. „Man sollte neben der Profiltiefe auch das Alter der Reifen prüfen!“, rät Groß. „Im Laufe der Zeit härtet der Gummi aus.“ Pneus, die älter als zehn Jahre sind, sollte man besser ausmustern.

Übrigens: Wer im Winter mit Sommerreifen unterwegs ist, muss mit Verwarnungs- und Bußgeldern rechnen.

rea

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang