Museumsstraßenbahn

Nostalgische Tour: In der „Strampe“ durch Stuttgart

Stuttgart. „Suche beim Stehen festen Halt“, rät das Hinweisschild in der Straßenbahn. Für den Schaffner ist das leichter gesagt als getan. Breitbeinig steht er da und legt sich mit der Linie 21 in die Kurven, um beim Ausstellen der Fahrscheine nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

Die Fahrt in der gelben „Strampe“ hat nostalgischen Charme. Immer sonntags startet sie vor der Halle der Straßenbahnwelt Stuttgart ihre Runde durch die Innenstadt und lenkt die Blicke auf sich. Seit Ende 2007 die letzte Stuttgarter Straßenbahnlinie eingestellt wurde, erinnern nur noch die Oldtimerfahrten an eine Ära, deren Geschichte die Straßenbahnwelt umfassend dokumentiert.

Schon 1862 bekam Stuttgart als erste deutsche Stadt den Bau einer Pferde-Straßenbahn genehmigt. Erhalten ist das hölzerne Untergestell eines Pferdebahnwagens anno 1868: Über dem geschlossenen Unterdeck lag ein offenes Oberdeck, das Männern vorbehalten war.

Dutzende alter Triebwagen und Waggons hat der Verein, mit dem die Stuttgarter Straßenbahnen AG das Museum gemeinsam betreibt, gesammelt und restauriert. Ein Teil der Fahrzeuge ist im historischen Cannstatter Depot von 1929 ausgestellt.

Besucher dürfen eigenhändig die große Signalwand bedienen

Viele der alten Fahrzeuge können auch von innen besichtigt werden, wie der „Große Elefant“, ein Triebwagen-Prachtstück, Baujahr 1912, mit Raucher- und Nichtraucherabteil. Eine Signalwand lässt sich ebenso eigenhändig bedienen wie eine Straßenbahn-Modellanlage. Die jüngsten Besucher können mit der Holz-Straßenbahn spielen.

Die Geschichte von Straßenbahn und Straßenbahnern im Ersten und Zweiten Weltkrieg beleuchtet noch bis Mai die Sonderausstellung „Fahren an der Heimatfront“. Größtes Schaustück ist ein Feldbahnzug mit Kipploren. Er steht für die Trümmerbeseitigung und den Wiederaufbau nach 1945. Damals übernahmen an vielen Stellen Frauen das Steuer – und auch die Kurbeln der Straßenbahnen. So wie das kleine Mädchen, das in einen Pferdewagen-Nachbau geklettert ist und stolz hinausruft: „Alle einsteigen, bitte!“

Übrigens …

Die Straßenbahnwelt Stuttgart ist mittwochs, donnerstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die große Halle ist nicht beheizt.

Mehr Informationen unter:
strassenbahnwelt.com
shb-ev.info


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang