Surf-Tipp

Neue Haushaltsbuch-App – für mehrere Nutzer gleichzeitig

Wenn am Ende des Geldes mal wieder noch so viel Monat übrig ist, dann ist der Fall klar: Es fehlt Ordnung in den Finanzen. Überblick. Und Ausgabendisziplin. Die Lösung: ein Haushaltsbuch.

Klingt jetzt alles schwer nach Wolfgang Schäuble. Und auch, wenn’s ja schon zahlreiche Online-Lösungen für Haushaltsbücher gibt: das Start-up „Hello Budget“ verspricht so einiges. Über die Plattform sollen nämlich gleich mehrere Nutzer gleichzeitig Ausgaben und Einnahmen eintragen können.

Damit richtet sich die Anwendung des jungen Unternehmens besonders an Familien, die ihre Ausgaben endlich in den Griff bekommen möchten. Im Gegensatz zu konkurrierenden Apps und Plattformen liegt der Fokus nach Unternehmensangaben somit deutlich weniger bei Einzelfallanwendern oder der Verwaltung von Bankkonten.

Derzeit ist Hello Budget noch in der Betaphase, interessierte Nutzer können sich nach Angabe der E-Mail-Adresse über Updates auf dem Laufenden halten lassen: hellobudget.co


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang