Infrastruktur

Lücke wird geschlossen

Planungen für die letzten Kilometer der Eifel-Autobahn A 1 kommen in Fahrt

Bonn.
Endlich! Der Lückenschluss auf der Eifel-Autobahn A 1 kommt voran. Das Land NRW gab kürzlich grünes Licht, das Planfeststellungsverfahren für den ersten Bauabschnitt zu starten.

Für den sechs Kilometer langen Abschnitt zwischen Blankenheim und Lommersdorf sind bereits 50 Millionen Euro Baukosten eingeplant. Zudem laufen für den zweiten, 8,7 Kilometer langen Teil bis Adenau sogenannte naturschutzfachliche Planungen. Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hatten sich in einem Staatsvertrag darauf verständigt, dass Planung und Bau des zweiten Abschnitts von NRW betrieben werden. Auf rheinland-pfälzischer Seite laufen Vorbereitungen für den Folgeabschnitt von Adenau nach Kelberg.

Umweg über die A 61bald Vergangenheit?


Die A 1 führt über 700 Kilometer von Puttgarden/Fehmarn nach Saarbrücken. Heute müssen viele Autos wegen der 30 Kilometer langen Lücke noch einen Umweg über die A 61 nehmen.

WH


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Freizeit und Urlaub

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang