Surf-Tipp

Linsen: Tolle Rezepte und Wissenswertes rund um das geniale Gemüse

Foto: Fotolia

Es ist noch nicht allzu lange her, da galten sie als Arme-Leute-Essen, als antiquierte Eintopf-Mampfe: Linsen. Doch seit ein paar Jahren schaffen es die Hülsenfrüchte plötzlich wieder auf die Speisezettel. Vielerorts gelten sie plötzlich sogar als erlesene Delikatesse. Gesundheitsbewusste Konsumenten schätzen die Linse wegen ihres hohen Gehalts an Vitaminen, an Phosphor und Folsäure. Und selbst Spitzenköche preisen ihre Sortenvielfalt und die Qualität der meist regionalen Erzeugnisse.

Wer jetzt ebenfalls plötzlich Heißhunger auf die Hülsenfrucht verspüren sollte, dem sei die Website linsenvergnuegen.de wärmstens empfohlen. Die Seite bietet reichlich Lesestoff rund um das geniale Gemüse, von dem es weltweit erstaunliche 70 Sorten gibt. Außerdem Zubereitungs- und Einkaufstipps, Mythen und Sagen rund um die Linse – und natürlich eine Menge Linsen-Rezepte, die Omas olle Linsensuppe mit Einlage ganz schön alt aussehen lassen.

Petra Kolip, Betreiberin der Site, ist den Linsen selbst mit Haut und Hülse verfallen. Sie sagt: „Linsen sind geschmacklich so variabel, dass sie sich sogar in Gebäck oder als Dessert verarbeiten lassen.“ Ihr Urteil sollte man übrigens durchaus ernst nehmen. Im Hauptberuf ist Kolip nämlich Professorin für Prävention und Gesundheitsförderung an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld.

AKTIVonline wünscht „Guten Appetit“.


Weitere gute Koch-Ideen:

Sauerkraut ist ein wahrer Gesundbrunnen. Es ist ballaststoffreich, enthält die Vitamine A, B, C und K sowie Mineralstoffe. Hier zeigen wir Ihnen leckere, kreative Varianten des deutschen Nationalgerichts.

Street Food ist frisch, vielfältig und delikat. Der neue Essens-Trend aus den Garküchen Asiens, Arabiens und Südamerikas erobert nun auch unsere Straßen. Doch kann man Street Food auch zu Hause nachkochen. Hier gibt’s fünf tolle Rezepte.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang