Kostenlose Services für Smartphone-Nutzer

Hier gibt’s 12 Gratis-Apps von Behörden und Organisationen

Foto: Fotolia

Smartphones ermöglichen es nicht nur, von unterwegs auf E-Mails zuzugreifen oder im Internet zu surfen. Man kann sich auch kleine Softwareprogramme, Apps genannt, herunterladen, die echte Helfer im Alltag sein können. Besonders praktisch: Apps, die nichts kosten und die trotzdem gut sind. Es gibt sie häufig von Verbänden, Ministerien und Organisationen, die so für sich werben. Die Hintergründe lesen Sie hier auf AKTIVonline.

Im Folgenden finden Sie die Links zu den Anbieterseiten der im genannten Artikel vorgestellten Apps – und noch einige mehr. Außerdem erfahren Sie, ob die App mit dem Betriebssystem auf Ihrem Smartphone nutzbar ist. Und Sie werden von dort in den jeweiligen App-Store weitergeleitet.

Damit Sie gleich den Mehrwert Ihres Smartphones testen können, sollten Sie sich einen QR-Reader herunterladen, beispielsweise Qrafter, QR Droid oder Scan. Mit ihm können Sie die abgebildeten QR-Codes scannen, und landen so auf der entsprechenden Seite im Internet – ohne komplizierte URLs einzugeben und sich möglicherweise zu vertippen.


1. Der Währungsrechner vom Bankenverband

Damit können Sie im Urlaub Währungen umrechnen oder schnell Ihre Kreditkarte sperren lassen.

2. Die Kfz-Steuer-App des Bundesfinanzministeriums

Wer sich ein neues Auto kauft, kann so schnell herausfinden, wie viel Steuer es ihn kosten wird. Bitte auf der Seite bis zur Überschrift „Apps“ gehen. Dort finden Sie auch eine App, die gemeinsam mit dem Zoll entwickelt wurde: „Zoll und Reise“. Hier bekommen Urlauber Informationen darüber, was sie aus dem Ausland mit nach Hause nehmen dürfen.

3. Das Bundesfamilienministerium hat eine App für werdende Eltern herausgebracht

Damit können Sie schon während der Schwangerschaft für die Zukunft planen. Die App gibt beispielsweise Auskunft zu den Themen „Rechte und Leistungen“ sowie „Gesundheit und Ernährung“.

4. Blutalkoholrechner, Bußgeldrechner und Unterhaltsrechner

Auf der Seite des Deutschen Anwaltvereins gibt es ziemlich in der Mitte der Seite gleich drei sinnvolle Apps: einen Blutalkoholrechner für Verkehrsteilnehmer, einen Bußgeldrechner für diejenigen, die wissen wollen, was sie für einen Fehler im Straßenverkehr bezahlen müssen, bevor der Bescheid im Briefkasten liegt, und einen Unterhaltsrechner, der Ihnen sagt, welchen Anspruch gegebenenfalls Ihre Kinder haben.

5. Organspendeausweis

Von der Deutschen Stiftung Organtransplantation gibt es einen Organspendeausweis fürs Smartphone.

6. Die Europäische Kommission hat eine App für Reisende herausgebracht

Sie haben damit Ihre Rechte als Bahnfahrer oder Fluggast immer bei sich. Besonders sinnvoll bei Verspätungen oder Ausfällen des Transportmittels. 

7. Fußballvereine-Apps

Sie ist nicht lebensnotwendig, aber für viele Menschen in Deutschland wichtig: die App ihres Fußballvereins. Exemplarisch gelangen Sie hier zu der App des 1. FC Bayern München. Dort finden Sie Tabellen, Spielpläne oder einen Liveticker und Fotogalerien.

8. Eine MehrWetter-App gibt’s vom Verband der öffentlichen Versicherungen

Damit hat der Nutzer eine Vorhersage für Unwetter am Ort seines Aufenthalts, aber auch bundesweit. Und er bekommt Informationen darüber, welche Aktivitäten bei welchem Wetter durchführbar sind. Die App eignet sich am besten für Nutzer, die einen Vertrag bei einem öffentlichen Versicherer abgeschlossen haben.

9. Hausmanager

Von der Versicherungskammer Bayern gibt es einen Hausmanager, der helfen soll, Energie zu sparen.

10. Mitfahrer-App

Von Mitfahrgelegenheit.de gibt es eine App, um Mitfahrer oder freie Plätze in einem Auto zu finden.

11. Fahren lernen per App

BMW hat in Kooperation mit dem Landesverband Bayerischer Fahrlehrer eine App herausgebracht, die Fahranfänger dabei unterstützen soll, das Autofahren zu lernen.

12. App „Alles gecheckt – mein Auto“

Die App „Alles gecheckt – mein Auto“ ist eine Gemeinschaftsarbeit des Deutschen Verkehrssicherheitsrats, der Unfallkassen und der Berufsgenossenschaften. Mit ihr kann die Fahrzeugwartung koordiniert und der Benzinverbrauch ermittelt werden.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang