Urteil

Handwerksmesse: Spontaner Kauf ist bindend

Gucken oder kaufen? Auf vielen Messen geht beides. Foto: GHM

Wer sich auf einer Messe zum Kauf eines Produkts hinreißen lässt, muss die bestellte Ware auch bezahlen – ein Widerrufsrecht wie bei Haustürgeschäften und Freizeitveranstaltungen gibt es hier nicht.

Das zeigt ein nun bekannt gegebener Fall aus München, wo die Internationale Handwerksmesse Jahr um Jahr 150.000 Menschen anzieht. Ein Privatmann hatte dort einen Dampfsauger nebst Zubehör für 1.300 Euro bestellt und später um Stornierung des Kaufvertrags gebeten. Vergeblich: Schließlich war der Mann laut Urteil zu Besuch auf einer Verkaufsmesse, bei der das Freizeiterlebnis nicht im Vordergund steht (Amtsgericht München, 25.4.2013, 222 C 6207/13).


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Recht Konsum

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang