Tipp der Woche

Gute Aussicht auf Traumurlaub


Frühstück mit Blick aufs Meer: Ob hier auch der Kaffee genießbar ist, verrät das Internet. Foto: Sucker

Hotel-Kritik im Netz: Diesen Seiten dürfen Sie trauen

Kakerlaken im Zimmer, Pommes unterm Bett, das Bad nicht geputzt: In ihren Hotel-Bewertungen im Internet nehmen Reisende kein Blatt vor den Mund. Die Erfahrungen der anderen können für die eigene Suche nach einer möglichst guten Unterkunft sehr hilfreich sein. Aber nicht immer sind solche Kritiken berechtigt – im Netz kann schließlich jeder ganz einfach alles mögliche erzählen.

Unfug wird aussortiert

Zwar darf man theoretisch auf einigen Bewertungsseiten nur Hotels beurteilen, die man tatsächlich auch gebucht hat. In der Praxis funktioniert es aber nach Angabe der Stiftung Warentest oft auch ohne vorherige Buchung. Welcher Kritik darf man also trauen?

Gute Portale sortieren offensichtlichen Unsinn aus. Und ob zum Beispiel ein Frühstück schmeckt, hängt ja vom persönlichen Geschmack und den Erwartungen ab: Eine einzelne schlechte Bewertung ist deshalb noch kein Grund, ein Hotel nicht zu nehmen.

Vorsicht bei Lobeshymnen

Wo aber immer wieder über unfreundliches Personal oder durchgelegene Matratzen gemeckert wird, ist vielleicht doch etwas dran.

Bei extremen Lobeshymnen wiederum sollte man sogar misstrauisch werden: Vielleicht stecken Mitarbeiter des Hotels dahinter.

Sicherheitshalber sollte man seine Wunsch-Unterkunft auf mehreren Bewertungsseiten checken. Laut Stiftung Warentest sind diese Portale besonders empfehlenswert:

www.holidaycheck.de

Der Testsieger und Marktführer punktet durch Aktualität, viele Kritiken und eine große Hotelauswahl. Das Ganze wird übersichtlich präsentiert. Die Kontrolle der Bewertungen ist zwar nicht perfekt, aber ordentlich.

www.tripadvisor.de

Spitzenreiter bei der Hotelauswahl. Allerdings sind viele Bewertungen automatische Übersetzungen aus dem Englischen – und nicht immer verständlich. Die Tester bemängeln eine zu laxe Kontrolle der Bewertungen.

www.hotelkritiken.de

In Sachen Glaubwürdigkeit ist das Portal Klassenbester: Manipulierte Texte haben kaum Chancen. Negativ ist aber die geringe Anzahl der bewerteten Hotels.

Man sucht jeweils nach dem Ort oder einem Hotelnamen. Das geht auch auf einer Seite für den schnellen Überblick.

www.trustyou.com

Hier werden die Bewertungen verschiedener Portale gebündelt. Man kann außerdem viele Filter einstellen – von „Nähe Strand“ bis „Gutes Frühstück“.

 

Info: Günstig fliegen

Das Internet macht den Preisvergleich von Flugreisen einfacher. Diese Portale sind aus Sicht der Stiftung Warentest empfehlenswert:

www.billigflieger.de

www.kayak.com

www.skyscanner.de

www.swoodoo.com

www.travel-iq.com

Achtung: Bei der Buchung ist der Abschluss einer Reiseversicherung oft voreingestellt. Wer die Police nicht will, muss diese Option per Mausklick deaktivieren.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang