Moment mal!

Geld-Tipps von Robert Geiss

Soap-Star Geiss: „Nullzins? Nicht mit mir!“ Foto: ddp

Er ist der König des deutschen Trash-TV: Robert Geiss, Prolo-Millionär mit gebleichter Kauleiste aus der Fremdschäm-Soap „Die Geissens“. Seit kurzem ist er noch präsenter: „Rooobääärt“, wie Gattin Carmen ihn ruft, wirbt für einen Aktienfonds! In Anzeigen und im Web, mit markigen Sprüchen. Kostprobe: „Reich mit Geiss! Nullzins? Nicht mit mir!“

Man könnte denken: Recht hat er, der Robert. Das Sparbuch bringt gerade nix ein, also ab in Aktien, wo doch der Dax derzeit „voll der Burner“ ist: 12.000 Punkte im März. Also selbst schuld, wer da nicht mitmacht? Schade bloß, dass seriöse Experten den Geiss-Fonds nicht so cool finden. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg beispielsweise warnt vor hohen Nebenkosten: „Wenn dieses Produkt jemanden reich macht, dann die Herausgeber des Fonds. Die Anleger sicher nicht!“

Mit Aktien kann man reich werden. Man muss nur die richtigen zur richtigen Zeit kaufen …

Was Manfred Krug, einstige Werbe-Ikone der dann abgestürzten Telekom-Aktie, wohl dazu meint?


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang