Nachwuchs

Eldorado für kleine Forscher


Science Days bieten Naturwissenschaften zum Anfassen

Sind Seifenblasen immer rund? Gibt es auch eckige Seifenblasen? Warum schillern sie wie ein Regenbogen? Antworten gibt es bei den Science Days für Kinder am 7. und 8. Juni im Europa-Park Rust.

Zum siebten Mal lädt der Förderverein Science und Technologie Vier- bis Achtjährige ein, um mit Naturwissenschaften auf Tuchfühlung zu gehen: „Kinder sind von Natur aus neugierig“, weiß Vereins-Chef Joachim Lerch. „Hier können sie naturwissenschaftliche Phänomene erleben und begreifen.“ Im letzten Jahr stürmten gleich 4.000 Besucher das Event, das die Chemie-Verbände Baden-Württemberg unterstützen.

Wie ein echter Detektiv arbeiten

Workshops (nur mit Voranmeldung) und Shows verlocken kleine Forscher dazu, die spannende Welt der Chemie, Physik und Biologie zu erobern. Es gibt auch Ausflüge ins Weltall und ein verrücktes Chemielabor. Wer will, kann sogar mittels Farbchromatografie einen Kriminalfall aufklären oder Strom aus Früchten erzeugen.

Der Vormittag ist für Schulen und Gruppen reserviert, ab 13 Uhr steht die Erlebniswelt auch Familien offen. Eintritt: 3 Euro für Kinder und Erwachsene. Anmeldung unter der Nummer 01805-776688. Oder im Internet unter www.science-days.de/kinder

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang