Tropfsteine und Ostereier

Die Albgemeinde Sonnenbühl bietet alles für den Familienausflug

Sonnenbühl. Ob Finken-, Hühner- oder Straußenei, bemalt, graviert oder gefräst: Im Ostereimuseum in Sonnenbühl gleicht kein Ei dem anderen. Die Dauerausstellung zeigt das Osterei mit seiner Bedeutung im christlichen Brauchtum und das verzierte Ei als Kulturobjekt.

Da einige der Vitrinen bis zum Boden reichen, können schon kleine Kinder auf Entdeckungstour gehen. Für größere gibt es an der Kasse ein Quiz, mit dem sie das Museum auf eigene Faust erkunden können. Jetzt zur Osterzeit ist wieder Hochsaison mit speziellen Angeboten wie Kursen im Eierbemalen oder einem Ostereier-Künstlermarkt.

Die Sonderausstellung „Vom Dunkel ins Licht – Funde vergangener Zeiten“ spannt den Bogen zu einer weiteren Attraktion der Gemeinde Sonnenbühl – den Höhlen. Über Millionen von Jahren entstanden, geben die Bären- und die Nebelhöhle Zeugnis von der geologischen Geschichte der Schwäbischen Alb.

Die Ausstellung zeigt Fossilien und Funde aus Urzeit, Eiszeit und Antike – versteinerte Eier dürfen nicht fehlen. Die Bärenhöhle diente Mensch und Tier als Zufluchtsort. Höhlenbären wurden hier ebenso gefunden wie Feuerstellen von Steinzeitmenschen oder keltische Zeugnisse.

Die Nebelhöhle mit ihren Tropfsteinen ist eine der längsten und schönsten Schauhöhlen der Schwäbischen Alb. Ein besonderes Erlebnis sind Führungen bei Laternenlicht in der Nebelhöhle oder mit Stirnlampen nach Höhenforscherart in der Bärenhöhle.

Auf der Höhle geht es ab 13. April wieder rund, dann startet der Freizeitpark „Traumland auf der Bärenhöhle“ in die neue Saison. Vom Riesenrad aus kann man bei guter Sicht bis zum Schwarzwald und zu den Alpen blicken. Angebote wie ein Märchenwald oder der Kettenflieger versprechen Spaß für die ganze Familie.

Sommerrodelbahn und ein Kletterpark für ganz Mutige

Hoch hinaus geht’s auch im Kletterpark im Ortsteil Erpfingen, nebenan jagen Wagemutige auf der Sommerrodelbahn durch die Kurven. Wer einfach nur die Alblandschaft genießen will, der findet rund ­ um Sonnenbühl außerdem viele Möglich­keiten zum Radeln, Wandern und Spazierengehen.

Hintergrund

GeoPark-Fest

Beim GeoPark-Fest an der Bärenhöhle am 27. April gibt es von ­11 bis 17 Uhr Informationen, ­Führungen und Mitmachaktionen rund um den GeoPark Schwäbische Alb.

 

Mehr Informationen unter:
sonnenbuehl.de


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang