Stars mit Stern

Das Mercedes-Benz-Museum zeigt die Geschichte der legendären Marke aus Stuttgart

Bad Cannstatt. Ein Meer an Sternen blitzt den Besuchern im Mercedes-Benz-Museum entgegen: Sie erzählen die Geschichte der legendären Marke aus Stuttgart. Von Gottlieb Daimlers erster Motorkutsche – noch ohne Stern – bis zum Formel-1-Rennwagen sind in Bad Cannstatt 160 Fahrzeuge und gut 1.500 Exponate versammelt.

Während sich die Eltern um den Dienstwagen von Kanzler Adenauer oder das Papamobil Johannes Pauls II. scharen, sind silberglänzende Rennwagen und elegante Flügeltürer bei den Kindern die Stars.

Die Nachwuchsretter bestaunen Feuerwehrfahrzeug, Polizeiauto oder Krankenwagen und fühlen sich wie die Weltmeister, wenn sie in den originalgetreu nachgebauten WM-Bus der deutschen Fußballnationalmannschaft von 1974 einsteigen dürfen. Auch ein Müllauto ist nicht nur zum Anschauen da.

In der Mitmach-Ausstellung werden Kinder zu Designern

Das elegante Museumsgebäude ist einer DNA-Spirale mit ihrer Doppelhelix nachempfunden, und es gibt weder geschlossene Räume noch gerade Wände. Beginnend im Geburtsjahr der Benzinkutsche 1886 führen zwei Rundgänge in weiten Kurven durch die umfangreiche Sammlung und zum Ausgangspunkt zurück. Der erste Rundgang ist chronologisch aufgebaut und erzählt die Geschichte der Marke, der zweite führt die Produktvielfalt vor Augen; zwischen beiden Rundgängen kann barrierefrei hin- und hergewechselt werden.

Für die Autofahrer von morgen gibt es einen kostenlosen Audioguide mit einem extra Kinderprofil. Beide Rundgänge enden an einer Steilkurve bei den legendären Silberpfeilen.

Hier geht es um Rennen und Rekorde – und wer mindestens 140 Zentimeter groß ist, darf im Fahrsimulator selbst tüchtig Gas geben. Mit dem kostenlosen Entdecker-Buch können Kinder das Museum spielerisch kennenlernen, mit Voranmeldung gibt es Kinderführungen.

In der Mitmach-Ausstellung „Faszination Design“ dürfen 5- bis 15-Jährige immer samstags und sonntags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr ihren ganz persönlichen Traum vom Auto verwirklichen. Und auch Kindergeburtstage kann man in dem Museum feiern – als Star unter Sternen.

Mehr Informationen unter:
mercedes-benz-classic.com


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang