Leserfrage

Baukredit: Kündigung möglich?

Jutta F. aus Illertissen: Wir haben vor 20 Jahren ein Hypothekendarlehen bei einer Versicherung aufgenommen und parallel dazu eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen, die nach Ablauf das Darlehen abdecken soll. 2002 vereinbarten wir eine Verlängerung der Laufzeit um 15 Jahre (zu 6,3 Prozent Zinsen). Können wir den Kredit auch in so einem Fall schon nach zehn Jahren kündigen?

AKTIV : Ja. Das Kündigungsrecht laut Paragraf 489 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, über das wir kürzlich berichtet haben, besteht unabhängig vom Kreditgeber und kann laut Gesetz „nicht durch Vertrag ausgeschlossen oder erschwert werden“.

Sie müssen sich dann natürlich rechtzeitig um eine andere Finanzierung bemühen. Wobei wir Ihnen noch aus einem ganz anderen Grund eine unabhängige Beratung ans Herz legen möchten: Das von Ihnen geschilderte Finanzierungsmodell ist in aller Regel überdurchschnittlich teuer! Laut Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, könnte es sich eventuell sogar lohnen, die Versicherung zurückzukaufen, um das Darlehen damit weitgehend abzulösen. Die verbleibenden Schulden könnten Sie dann über ein normales Annuitätendarlehen finfinanzieren – womit Sie unter dem Strich Geld sparen dürften.

 


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Private Finanzen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang